Home>Fußball>Champions League>

Champions League: "Ein Haufen Sch****" - England-Stars wüten nach PSG-Elfer

Champions League>

Champions League: "Ein Haufen Sch****" - England-Stars wüten nach PSG-Elfer

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

England-Stars wüten nach PSG-Elfer

Paris Saint-Germain sichert sich gegen Newcastle einen immens wichtigen Punkt. Der Elfmeter, der zum Punktgewinn führte, ist höchst umstritten - und lässt diverse England-Stars wüten.
Vor dem Spitzenspiel gegen AS Monaco betonte Luis Enrique, dass PSG einen großen Kader auf exzellentem Niveau habe und erklärte, dass die Ligue 1 seiner Meinung nach nicht langweilig sei.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Paris Saint-Germain hat sich gegen Newcastle United in allerletzter Minute einen immens wichtigen Punkt gesichert. Kylian Mbappé verwandelte in der achten Minute der Nachspielzeit einen Handelfmeter zum 1:1, der den Parisern ermöglicht hat, das Weiterkommen in der Champions League in eigener Hand zu haben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Punktgewinn hat jedoch einen faden Beigeschmack, ist die Entscheidung des polnischen Schiedsrichters Szymon Marciniak doch höchst umstritten. England-Ikone und Newcastle-Legende Alan Shearer ließ seinem Frust über die Entscheidung nach dem Spiel freien Lauf. „Tu mir einen f***ing Gefallen, Mann. Was für ein Haufen Sch***“, schimpfte er in den sozialen Medien und verwies auf den VAR.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Lineker schimpft: „Lächerlich“

PSG-Star Ousmane Dembélé hatte Newcastle-Verteidiger Valentino Livramento den Ball aus kurzer Distanz an den Körper geschossen, von wo der Ball an seinen leicht abgewinkelten Arm gesprungen war. Marciniak ließ zunächst weiterlaufen, nach Eingriff des VAR und Betrachtung der Bilder entschied der Pole auf Strafstoß.

Auch Gary Lineker konnte die Entscheidung des Unparteiischen nur schwer nachvollziehen. „Wie um alles in der Welt kann das ein Elfmeter für PSG sein. Lächerlich“, twitterte der 62-Jährige.

{ "placeholderType": "MREC" }

Jermaine Jenas, Experte für BT Sport, äußerte eine Vermutung: „Ich denke, das ist ein Schock für den Schiri. Er hat so ein gutes Spiel gemacht, und wenn er das am Ende gibt, dann hat er nachgegeben, um ehrlich zu sein. Ich denke, die Spieler von Paris Saint-Germain haben ihn das ganze Spiel über so sehr unter Druck gesetzt, er hat so gut gespielt, aber dass das in diesem Moment passiert, fühlt sich nicht richtig an.“

Durch das Remis hat Newcastle die Qualifikation für das Champions-League-Achtelfinale nicht mehr in der eigenen Hand. Die Magpies müssen ihr Heimspiel gegen den AC Mailand zwingend gewinnen und darauf hoffen, dass Paris in Dortmund nicht gewinnt.