Home>Fußball>Champions League>

Champions League: Diese Teams stehen im Achtelfinale

Champions League>

Champions League: Diese Teams stehen im Achtelfinale

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Achtelfinale fix! Diese Teams sind weiter

Alle 16 Achtelfinal-Tickets der Champions League sind vergeben - dabei kommen auch drei deutsche Vereine weiter, zwei davon als Gruppensieger. Auch PSG quält sich noch in die K.o-Phase. SPORT1 zeigt alle qualifizierten Vereine.
Bei Borussia Dortmund herrscht Unruhe. Dabei wird meist über Edin Terzic berichtet. Nun stellt Mario Basler BVB-Boss Hans-Joachim Watzke in Frage.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Jetzt ist das Teilnehmerfeld für das Achtelfinale in der Champions League komplett!

{ "placeholderType": "MREC" }

Am sechsten Spieltag hat auch noch Paris Saint-Germain um Superstar Kylian Mbappé den Einzug in die Runde der letzten 16 klar.

Den Franzosen reichte dabei ein 1:1 bei Borussia Dortmund, um Zweitplatzierter hinter dem BVB zu werden, weil im Parallelspiel der Gruppe F Newcastle United gegen den AC Mailand mit 1:2 patzte.

Bereits am vierten Spieltag hatte sich der FC Bayern geschafft: Der deutsche Rekordmeister feierte zum Gruppen-Abschluss noch ein 1:0 gegen Manchester United. Auch RB Leipzig, das gegen die Young Boys Bern zu einem 2:1 kam, hatte sich vorzeitig das Ticket gesichert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Vorzeitig raus war bereits Union Berlin, das bei seinem zuletzt Gruppenphasen-Auftritt Real Madrid mit 2:3 unterlag.

Die Achtelfinalisten im Überblick:

Gruppe A: FC Bayern (Gruppensieger), FC Kopenhagen

Gruppe B: FC Arsenal (Gruppensieger), PSV Eindhoven

Gruppe C: Real Madrid (Gruppensieger), SSC Neapel

{ "placeholderType": "MREC" }

Gruppe D: Real Sociedad San Sebastian (Gruppensieger), Inter Mailand

Gruppe E: Atletico Madrid (Gruppensieger), Lazio Rom

Gruppe F: Borussia Dortmund (Gruppensieger), Paris Saint-Gemain

Gruppe G: Manchester City (Gruppensieger), RB Leipzig

Gruppe H: FC Barcelona (Gruppensieger), FC Porto

Als Gruppendritter qualifiziert für die Europa League:

Gruppe A: Galatasaray - Gruppe B: RC Lens - Gruppe C: Sporting Braga - Gruppe D: Benfica Lissabon - Gruppe E: Feyenoord Rotterdam - Gruppe F: AC Mailand - Gruppe G: Young Boys Bern - Gruppe H: Schachtar Donezk

Die acht Gruppendritten der Champions League treffen in den K.-o.-Runden-Playoffs der Europa League auf die jeweiligen Gruppenzweiten. Die Auslosung des Achtelfinals der Königsklasse steigt bereits am kommenden Montag, den 18. Dezember.