Home>Fußball>Champions League>

Darf Sacha Boey für Bayern Champions League spielen?

Champions League>

Darf Sacha Boey für Bayern Champions League spielen?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Darf Boey für Bayern CL spielen?

Der FC Bayern München verstärkt sich mit Rechtsverteidiger Sacha Boey. In der Champions League stand er in allen Gruppenspielen für Galatasaray Istanbul auf dem Platz. Darf der 23-Jährige nun in der K.o.-Phase der Champions League für die Münchner auflaufen?
Auf seiner Vorstellungspressekonferenz spricht Sacha Boey über eine Bayern-Legende. Der Franzose gibt zu, dass er sich viel von ihm abgeguckt hat.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Am Sonntag wurde der Transfer offiziell: Verteidiger Sacha Boey wechselt für 30 Millionen von Galatasaray Istanbul zum FC Bayern München! Doch darf er auch in der Champions League für die Münchner zum Einsatz kommen?

{ "placeholderType": "MREC" }

Eigentlich mussten alle 32 Klubs ihre Champions-League-Kader bereits bis zum 4. September des vergangenen Jahres anmelden. In der aktuellen Champions-League-Saison stand Boey deshalb bereits in allen sechs Gruppenspielen für Galatasaray auf dem Feld. Dabei traf er sogar bereits zweimal auf seinen neuen Klub.

Dennoch darf der 23-Jährige in der K.o.-Phase für den deutschen Rekordmeister auflaufen. Laut UEFA-Statuten kann jeder Verein bis spätestens 2. Februar um 24 Uhr eine gewünschte Kaderänderung anmelden.

Allerdings dürfen ab dem Achtelfinale höchstens drei neue Spieler für den laufenden Wettbewerb nachgemeldet werden. Dabei ist es egal, ob ein Spieler bereits für einen anderen Verein die Qualifikationsphase, die Playoffs oder die Gruppenphase der Champions League oder der Europa League absolviert hat.

{ "placeholderType": "MREC" }

Sollte der FC Bayern also die vorgegebene Frist einhalten, kann der Rekordmeister seine Januar-Neuzugänge für die Champions League anmelden. Sowohl Boey als auch Eric Dier können die Münchner demnach auch auf internationaler Bühne verstärken.