Home>Fußball>Champions League>

Bittere Gewissheit bei BVB-Stürmer Haller

Champions League>

Bittere Gewissheit bei BVB-Stürmer Haller

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Bittere Gewissheit bei Haller

BVB-Stürmer Sébastien Haller muss in Mönchengladbach früh ausgewechselt werden. Nun gibt es die für die Borussia alles andere als schöne Diagnose.
Dortmunds Karim Adeyemi sieht beim Spiel in Gladbach Gelb-Rot. Dabei hatte BVB-Coach Edin Terzic eindringlich davor gewarnt.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
BVB-Stürmer Sébastien Haller muss in Mönchengladbach früh ausgewechselt werden. Nun gibt es die für die Borussia alles andere als schöne Diagnose.

Borussia Dortmund muss vorerst auf Stürmer Sébastien Haller verzichten. Trainer Edin Terzic nannte vor dem Rückspiel im Champions-League-Viertelfinale gegen Atlético Madrid am Dienstag (21 Uhr im LIVETICKER) Details zur Schwere der Verletzung.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Leider ist er wieder am Sprunggelenk verletzt, das Narbengewebe ist beschädigt worden“, erklärte Terzic. Haller werde nun „eine Woche komplett Ruhe bekommen, am Samstag wird es eine finale Diagnose geben“. Erst dann könne „die Ausfallzeit etwas klarer definiert“ werden.

„Wir gehen davon aus, dass er uns in den nächsten zwei bis drei Wochen definitiv nicht zur Verfügung stehen wird“, teilte der BVB-Coach mit. Somit fehlt der Stürmer auch gegen den neuen deutschen Meister Bayer Leverkusen und im wichtigen Spiel um die Champions-League-Qualifikation bei RB Leipzig.

Haller trifft gegen Atlético - und verletzt sich in Gladbach

Nach seiner Einwechslung im Hinspiel in Madrid zeigte Haller eine starke Leistung und erzielte den wichtigen Anschlusstreffer. Sein Startelfeinsatz in Mönchengladbach war bereits nach wenigen Minuten beendet. Seine alte Verletzung war aufgebrochen. Er wurde durch Youssoufa Moukoko ersetzt. Niclas Füllkrug blieb 90 Minuten auf der Bank.

{ "placeholderType": "MREC" }

Bezüglich der Besetzung des Sturmzentrums wollte sich Terzic nicht in die Karten schauen lassen. „Zur Aufstellung äußere ich mich grundsätzlich nicht, wir haben noch zwei Trainingseinheiten. Wir haben in der Vergangenheit gezeigt, dass wir mit Moukoko, Füllkrug und auch beiden gute Spiele zeigen können.“

Sancho vor BVB-Rückkehr, auch Bynoe-Gittens geht es besser

Besser als bei Haller sieht es bei Jamie Bynoe-Gittens aus, der gegen Gladbach mit Rückenproblemen ebenfalls angeschlagen ausgewechselt werden musste. Er fühle sich „wieder besser, heute nochmal besser als gestern“, stellte Terzic klar. Er hoffe, „dass er gleich mit uns das Training absolvieren kann“.

Jadon Sancho fehlte am Wochenende mit Magen-Darm-Problemen, auch er ist wieder gesund. „Er hat sich schon am Samstagabend nach dem Spiel besser gefühlt“, erklärte Terzic. Der Engländer konnte bereits am Sonntag wieder mit der Mannschaft trainieren und kehrt sicher in den Kader zurück.