Anzeige
Home>Fußball>DFB-Team>

Gnabry „fehlt der letzte Biss“ - Bayern-Star erntet Kritik von Maik Franz

DFB-Team>

Gnabry „fehlt der letzte Biss“ - Bayern-Star erntet Kritik von Maik Franz

Anzeige
Anzeige

Gnabry? “Er wirkt satt“

Gnabry? “Er wirkt satt“

Sowohl beim FC Bayern München als auch in der deutschen Nationalmannschaft läuft Serge Gnabry seiner Form aus der Triple-Saison hinterher. Für SPORT1-Experte Maik Franz bleibt der Routinier vor allem eines schuldig.
Serge Gnabry ist momentan überhaupt nicht in Form und zeigte zuletzt auch bei der Nationalmannschaft nicht sein bestes Gesicht. Maik Franz hat dazu eine klare Meinung
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Leistungsschwankungen von Serge Gnabry beschäftigen Deutschlands Fußball-Fans.

Nach SPORT1-Informationen herrscht selbst bei den Bossen des FC Bayern sowie im Trainerteam um Julian Nagelsmann Sorge - und inzwischen auch ein wenig Ratlosigkeit hinsichtlich der wechselhaften Auftritte des 27-Jährigen. (BERICHT: Das Rätsel Gnabry)

In den SPORT1 News äußerte sich nun auch der ehemalige Bundesliga-Profi Maik Franz zu der Thematik. „Man hat so ein bisschen das Gefühl, er wirkt etwas satt“, zeigte sich der SPORT1-Experte irritiert von Gnabrys aktuellem Formtief.

Und fügte hinzu: „Dieses letzte Feuer, die letzte Bereitschaft spürt man gerade nicht so.“

Vielleicht sei der Offensivstar der Bayern noch etwas gehandicapt, „weil er die ganze Zeit mit dem Verband rumläuft“, versuchte sich der 41-Jährige in einer anderen Erklärung. Allerdings spielt vielleicht auch die nach monatelangem Vertragspoker erfolgreiche Verlängerung seines FCB-Kontrakts bis 2026 eine Rolle. „So richtig kommt er nach der Vertragsverlängerung nicht in Fahrt“, so Franz.

Gnabry ein Führungsspieler? Franz äußert sich eindeutig

Dennoch nimmt er den gebürtigen Stuttgarter auch in Schutz: „Er ist 27.“

Zudem könne sich so ein Leistungstief bei einem Offensivspieler schnell wieder ins Gegenteil verkehren, wie das Beispiel Leroy Sané beweise. „Da haben auch alle gerätselt. Auf einmal legt er einen Zwischenspurt hin und macht ein Tor nach dem anderen.“

Weder im Verein noch im DFB-Team kann Serge Gnabry aktuell überzeugen. Bekommt er seine Formkrise nicht schnell wieder in den Griff, könnte auch seine WM-Teilnahme in Gefahr sein.
02:26
DFB-Team: Formkrise könnte den WM-Platz von Serge Gnabry gefährden

Diesen Weg könne Gnabry aufgrund seines Riesentalents auch gehen, ist sich Franz sicher.

Was man allerdings nicht vom FCB-Stürmer erwarten dürfe: die Rolle des Teamleaders. „Führungsspieler ist er in meinen Augen nicht“, legte sich Franz klar fest. „Er ist ein toller Teamplayer. Wenn es läuft, ist auch er da. Einen Führungsspieler zeichnet für mich aber Anderes aus.“

Dennoch müsse er sowohl im Verein als auch im DFB-Team schnellstmöglich wieder zu seiner Bestform finden. Wozu er dann imstande ist, habe Gnabry im Triple-Jahr eindeutig unter Beweis gestellt: „Er bringt die Qualitäten mit, auf höchstem Niveau zu überzeugen.“ (Alle News und Hintergründe zur deutschen Nationalmannschaft)

Franz sagte allerdings auch: „Es ist ein WM-Jahr. Da muss er langsam liefern.“