Anzeige
Home>Fußball>DFB-Team>

FC-Bayern-Jungstar Jamal Musiala sorgt bei Nationalmannschaft für Schrecksekunde

DFB-Team>

FC-Bayern-Jungstar Jamal Musiala sorgt bei Nationalmannschaft für Schrecksekunde

Anzeige
Anzeige

Schrecksekunde um Musiala

Schrecksekunde um Musiala

Bayerns Jungstar Jamal Musiala bricht das Training bei der deutschen Nationalmannschaft ab. Voraus geht ein Zweikampf ausgerechnet mit einem Klubkollegen.
In den letzten vier Bundesligaspielen hat der FC Bayern nur 3 Punkte sammeln können, nun kehren die Spieler in der Länderspielpause zum Ex-Trainer Hansi Flick zurück.
Kerry Hau
Kerry Hau
Patrick Berger
Patrick Berger

Der Shootingstar des FC Bayern hat am Dienstagmittag die erste Trainingseinheit mit der deutschen Nationalelf am DFB-Campus in Frankfurt abbrechen müssen.

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Vorausgegangen war ein Zweikampf mit Klubkollege Thomas Müller.

Musiala wurde noch auf dem Feld behandelt, ehe er in Begleitung eines Betreuers den Platz verließ. Um eine muskuläre Verletzung handelt es sich aber nicht. Wie SPORT1 erfuhr, trug der 19-jährige Offensivspieler nur einen Cut am Schienbein davon. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Nations League)

Laut DFB-Angabe auf der anschließenden Pressekonferenz handelte es sich lediglich um eine oberflächliche Verletzung. Der Abbruch sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen. „Ich habe nur von weitem draufgeschaut. Ich denke, es ist nichts Schwierigeres“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff. (DFB-PK zum Nachlesen)

Auch Neuer fehlt im Training

Bundestrainer Hansi Flick gab aber noch auf dem Trainingsplatz Entwarnung und kündigte an, Neuer werde wohl am Mittwoch schon wieder dabei sein.

Am Freitag trifft das DFB-Team im Rahmen der Nations League in Leipzig auf Ungarn. (Nations League: Deutschland - Ungarn, Freitag 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Drei Tage später geht es im Londoner Wembley-Stadion gegen England - der letzte echte Gradmesser vor dem Start der WM im November.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Am elften Januar 2008 wird Jürgen Klinsmann als Nachfolger von Ottmar Hitzfeld für die kommende Saison vorgestellt. Ein großes Missverständnis, wie sich im Nachhinein herausstellt.
01:50
SPORT1 Bundesliga Classics: Jürgen Klinsmann wird beim FC Bayern vorgestellt