Gruppensieg kein Vorteil für DFB-Elf

Gruppensieg kein Vorteil für DFB-Elf

Die EM-Gruppenphase neigt sich dem Ende entgegen. Welche Teams sind schon sicher durch? Welche landen auf Platz drei - und welche kommen davon weiter?
Die DFB-Elf kann heute gegen Ungarn das Achtelfinale klar machen. Doch gegen wen spielt Deutschland dann? Das könnten die möglichen Gegner der deutschen Nationalmannschaft sein.
Verzwickter Modus: Das sind Deutschlands mögliche Gegner
04:10
. SPORT1
von SPORT1
am 23. Juni

Die Gruppenphase der EM neigt sich dem Ende entgegen.

Für Deutschland geht es am Mittwochabend gegen Ungarn um den Einzug ins Achtelfinale. (EM 2021: Deutschland - Ungarn, Mittwoch ab 21 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

Die Ausgangslage für das Team von Bundestrainer Joachim Löw ist klar: Ein Remis reicht sicher für den Einzug in die K.o-Runde. Bei einer Niederlage müsste die Löw-Elf zittern. 

Doch es geht nicht nur um den reinen Achtelfinaleinzug. Auch die Platzierung in der Gruppe F ist für den weiteren Turnierverlauf nicht unerheblich. 

Der Gruppensieg ist noch drin für das DFB-Team. Dafür müsste Deutschland Ungarn schlagen und gleichzeitig dürfte Frankreich nicht gegen Portugal gewinnen.

Deutschland droht Hammer-Halbfinale

Platz eins ist im Normalfall das Ziel jedes Teams, wartet im Achtelfinale dann doch meist der vermeintlich leichtere Gegner. Doch ein Blick auf den Turnierbaum zeigt: Ein erster Platz wäre langfristig kein Vorteil für die DFB-Elf.

Wird die Löw-Elf Gruppensieger, landet sie in der oberen Turnierhälfte. Spätestens im Halbfinale würde wohl eines der formstärksten Teams des Turniers warten - Belgien oder Italien. Die Italiener sind seit 30 Spielen ungeschlagen und seit 11 Partien ohne Gegentor. Auch die Belgier gelten nach starker Gruppenphase als einer der Topfavoriten auf den Titel. Doch schon im Viertelfinale könnte es zum Duell mit Spanien kommen. Die Iberer meldeten sich mit einer 5:0-Gala gegen die Slowakei eindrucksvoll im Kreis der Favoriten zurück.

In der unteren Turnierhälfte, in der Deutschland als Zweiter landen würde, tummeln sich weniger Topfavoriten. Mit England würde zwar ein starker Gegner direkt im Achtelfinale warten, die Three Lions konnten in der Gruppenphase allerdings nur bedingt überzeugen - und sind einer der Lieblingsgegner der Deutschen bei großen Turnieren.

Ein mögliches Halbfinale wäre ein Duell mit den Niederlanden. Oranje überzeugte zwar, gilt aber nicht zu den Topfavoriten auf den Titel.

Sicher ist : In der unteren Turnierhälfte tummeln sich weniger Topfavoriten.

Zeit für eine Bestandsaufnahme: Welche Teams sind schon weiter? Welche stehen kurz davor, welche scheiden sicher aus? (SERVICE: Der Spielplan der EM)

Und überhaupt: Wie funktioniert eigentlich dieser ganze Gruppenmodus? Was hat es mit den Dritten auf sich - und wer von denen wird es am Ende sein, der im Achtelfinale spielen darf?

SPORT1 schlüsselt die Situationen der Teilnehmer-Nationen auf.

Gruppe A

ITALIEN
... ist als Gruppenerster für das Achtelfinale qualifiziert.

WALES
... ist als Gruppenzweiter für das Achtelfinale qualifiziert.

Die SCHWEIZ
... ist als Gruppendritter für das Achtelfinale qualifiziert.

Die TÜRKEI
... ist als Tabellenletzter aus dem Turnier ausgeschieden (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Gruppe B

BELGIEN
... ist als Gruppenerster für das Achtelfinale qualifiziert.

DÄNEMARK
... ist als Gruppenzweiter für das Achtelfinale qualifiziert.

FINNLAND
... muss als Gruppendritter bangen.

RUSSLAND
... ist als Gruppenletzter ausgeschieden.

Die belgische Nationalmannschaft führt im EM-Spiel gegen Dänemark eine besondere Aktion für Christian Eriksen durch. Dafür wird die Partie unterbrochen.
00:44
Gänsehaut! Die emotionale Aktion für Eriksen im Video

Gruppe C

DIE NIEDERLANDE
... ist als Gruppenerster für das Achtelfinale qualifiziert.

ÖSTERREICH
... ist als Gruppenzweiter für das Achtelfinale qualifiziert.

DIE UKRAINE 
... ist als Gruppendritter für das Achtelfinale qualifiziert.

NORDMAZEDONIEN
... ist als Gruppenvierter ausgeschieden.

Gruppe D

ENGLAND
... ist als Gruppenerster für das Achtelfinale qualifiziert.

KROATIEN
... ist als Gruppenzweiter für das Achtelfinale qualifiziert.

TSCHECHIEN
... ist als Gruppendritter für das Achtelfinale qualifiziert.

SCHOTTLAND
... ist als Gruppenvierter ausgeschieden.

Wer macht mehr Stimmung in München? Vor dem Duell zwischen Deutschland und Portugal haben die Gästefans klar die Nase vorn.
00:32
Fan-Fest in München? Portugiesen hängen Deutsche ab

Gruppe E

SCHWEDEN
... ist als Gruppenerster für das Achtelfinale qualifiziert.

SPANIEN
... ist als Gruppenzweiter für das Achtelfinale qualifiziert.

SLOWAKEI
... ist als Gruppendritter ausgeschieden.

DEUTSCHLAND
... erreicht das Achtelfinale bei einem Sieg gegen Ungarn. Sollte Frankreich im Parallelspiel gegen Portugal nicht gewinnen, würde es sogar zum Gruppensieg reichen.
... erreicht das Achtelfinale bei einem Unentschieden gegen Ungarn als Gruppenzweiter, wenn Portugal nicht gegen Frankreich gewinnt.
... erreicht das Achtelfinale bei einem Remis gegen Ungarn als einer der vier besten Gruppendritten, da Finnland und Ukraine nur drei Punkte aufweisen.
... erreicht das Achtelfinale bei einer Niederlage gegen Ungarn, die nicht höher als 0:3 ausfällt, und einem französischen Sieg über Portugal als einer der vier besten Gruppendritten, da ein besseres Torverhältnis im Vergleich zu Finnland vorliegen würde.

FRANKREICH
... hat mindestens Rang drei sicher und dort bereits einen Platz unter den besten vier, da Finnland und die Ukraine als Gruppendritte jeweils nur drei Punkte haben.
... wird Gruppensieger bei einem Sieg gegen Portugal als Gruppensieger.
... wird Gruppensieger bei einem Unentschieden gegen Portugal, wenn Deutschland nicht gegen Ungarn gewinnt.
... wird Gruppenzweiter bei einem Unentschieden gegen Portugal, wenn Deutschland gegen Ungarn gewinnt.
... wird Gruppenzweiter bei einer Niederlage gegen Portugal, wenn Deutschland Unentschieden gegen Ungarn spielt, da Frankreich den direkten Vergleich mit Deutschland gewonnen hat.

PORTUGAL
... erreicht das Achtelfinale bei einem Sieg gegen Frankreich als Gruppensieger, wenn Deutschland nicht gegen Ungarn gewinnt.
... bei einem Sieg gegen Frankreich als Gruppenzweiter, wenn Deutschland gegen Ungarn gewinnt.
... bei einem Unentschieden gegen Frankreich als Gruppenzweiter, wenn Ungarn gegen Deutschland gewinnt.
... bei einer Niederlage gegen Frankreich bleibt die Chance, sich als einer der vier besten Gruppendritten zu qualifizieren, wenn Ungarn nicht gegen Deutschland gewinnt.

UNGARN
... erreicht das Achtelfinale bei einem Sieg gegen Deutschland als Gruppenzweiter, wenn Frankreich gegen Portugal gewinnt.
... bei einem Sieg gegen Deutschland und einem Sieg oder Remis der Portugiesen wäre Ungarn als einer der besten Gruppendritten ebenfalls für das Achtelfinale qualifiziert.

Der Modus

Es gibt sechs Gruppen à vier Mannschaften. Die ersten beiden aus jeder Gruppe sind sicher weiter. Die besten vier auf Rang drei - aus allen Gruppen - ziehen ebenfalls in die nächste Runde ein.

So weit, so einfach. Doch wie wird die Tabellenkonstellation ermittelt? Folgende Punkte sieht das Reglement vor - in der Wichtigkeit absteigend von oben nach unten.

1. Höhere Punktzahl
2. Höhere Punktzahl im direkten Vergleich
3. Höhere Anzahl der erzielten Tore im direkten Vergleich (NEWS: Alles zur EM)
4. Wenn nach der Anwendung der Punkte 1 bis 3 immer noch mehrere Mannschaften denselben Platz belegen, werden diese erneut angewendet, jedoch nur auf die Direktbegegnungen der betreffenden Mannschaften.

Sollte danach immer noch keine Reihenfolge feststehen, kommen folgende Kritieren zum Tragen. (Ergebnisse und Spielplan der EM)

5. Bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
6. Höhere Anzahl der erzielten Tore in allen Gruppenspielen
7. Höhere Anzahl von Siegen aus allen Gruppenspielen
8. Besseres Fairplay-Verhalten während der Endrunde bezüglich der Karten (Rote Karte und Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt)
9. Höherer UEFA-Koeffizient zur Auslosung der Gruppenphase

Deutschland dreht das Spiel gegen Portugal noch vor der Halbzeit. Ex-Nationalspieler Cacau lobt im SNICKERS Fan Talks vor allem Außenverteidiger Robin Gosens.
02:15
"Der ist echt!" Cacau feiert Gosens-Gala

Eine Ausnahme besteht, wenn im letzten Gruppenspiel zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die dieselbe Anzahl an Punkten, die gleiche Tordifferenz und dieselbe Anzahl an Toren aufweisen, und wenn dieses Spiel dann unentschieden endet.

In diesem Fall wird zur Ermittlung der Platzierung ein Elfmeterschießen durchgeführt. Voraussetzung ist aber, dass es keine weitere Mannschaft gibt, die dieselbe Punktzahl hat.

Womit wir schon beim Reglement für die Gruppendritten wären. Dort gelten folgenden Kritieren, um die Reihenfolge herzustellen. (EM: Alle Tabellen der EM 2021)

1. Die erzielte Punktzahl
2. Die bessere Tordifferenz
3. Die höhere Anzahl an erzielten Toren
4. Die höhere Anzahl von Siegen
5. Das bessere Fairplay-Verhalten während der Endrunde bezüglich der Karten
6. Der bessere UEFA-Koeffizient

Der Spielplan im Achtelfinale

Dadurch, dass neben den ersten beiden aus jeder Gruppe auch die besten vier auf Rang drei weiterkommen, gestaltet sich der Spielplan im Achtelfinale etwas schwieriger.

Gewöhnlich trifft der Sieger der einen Gruppe auf den Zweiten der anderen Gruppe und umgekehrt. Doch diesmal gibt es Ausnahmen.

Die Achtelfinalpartien der EM 2021:

Samstag, 26. Juni

18 Uhr: Wales - Dänemark (Spielort: Amsterdam)
21 Uhr: Italien - Österreich (Spielort: London)

Sonntag, 27.Juni

18 Uhr: Niederlande - Tschechien (Spielort: Budapest)
21 Uhr: Belgien - Dritter Gruppe A/F (Spielort: Sevilla) möglicher deutscher Gegner

Montag, 28. Juni

18 Uhr: Kroatien - Spanien (Spielort: Kopenhagen)
21 Uhr: Sieger F - Dritter A/C (Spielort: Bukarest) möglicher deutscher Gegner

Dienstag 29. Juni

18 Uhr: England - Zweiter F (Spielort: London) möglicher deutscher Gegner
21 Uhr: Schweden - Dritter C/D (Spielort: Glasgow)

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

MEHR DAZU