Presse huldigt DFB-Team und Gosens

Presse huldigt DFB-Team und Gosens

Deutschland gewinnt das zweite Gruppenspiel gegen Portugal. Dabei steht besonders Torschütze Robin Gosens im Mittelpunkt. Die Pressestimmen.
Diese deutsche Mannschaft errang den wichtigen 4:2-Erfolg gegen Portugal
Diese deutsche Mannschaft errang den wichtigen 4:2-Erfolg gegen Portugal
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 20. Juni

Die deutsche Nationalelf hat den EM-Fehlstart korrigiert und sich trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands mit 4:2 gegen Portugal durchgesetzt. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Mann des Spiels war Robin Gosens, der sowohl als Vorlagengeber als auch als Torschütze überzeugte. (Einzelkritik der DFB-Stars

Der 26-Jährige steht auch im Fokus der internationalen Presse. 

SPORT1 fasst die Pressestimmen zusammen: (STIMMEN: Da kocht der Kessel!)

England

Daily Mail: "Deutschland hielt Portugal in diesem Sechs-Tore-Thriller mit Treffern von Kai Havertz und Robin Gosens sowie zwei Eigentoren in Schach. Ronaldos Team ist nun vor den letzten Spielen Dritter in der Todesgruppe."

The Sun: "Gosens trifft zum Vierten! Deutschland schlägt auf beeindruckende Weise in einem Sechs-Tore-Krimi zurück." (Ergebnisse und Spielplan der EM)

Telegraph: "Deutschland macht Randale: Mit vier Toren vernichtet Deutschland Titelverteidiger Portugal."

Mirror: "Havertz glänzt, Ronaldo brodelt: Ein Thriller mit sechs Toren, Deutschland blamiert Portugal."

Deutschland gewinnt das zweite EM-Gruppenspiel gegen Portugal mit 4:2. Für Bundestrainer Joachim Löw geht das Ergebnis in dieser Höhe in Ordnung.
02:06
Initialzündung? "Haben nicht gezweifelt!"

Spanien

AS: "Deutschland ist noch so ein Biest. Das Biest war Gosens. Wahnsinnsspektakel des linken Verteidigers der deutschen Nationalmannschaft mit zwei Vorlagen und einem Tor."

Marca: "Deutschland packt im besten Spiel der EM die Walze aus. Portugal und Cristiano dürfen am Anfang träumen und müssen sich dann dem Riesenspiel von Löws Team ergeben."

Mundo Deportivo: "Deutschland musste nach der Auftaktniederlage gegen Frankreich reagieren und tat dies auch. Die von Joachim Löw trainierte Mannschaft überrannte Cristiano Ronaldos Portugal völlig und holte sich die ersten Punkte bei dieser EM. Die Schnelligkeit und Vertikalität war zu viel für die Portugiesen, die zwar durch einen Konter in Führung gingen, aber mit ansehen mussten, wie Deutschland völlig zu Recht zu Torerfolgen kam."

Portugal

Publico: "Der Europameister hat Angst vor Deutschland. Die portugiesische Mannschaft unterlag Deutschland mit 2:4. Ronaldo brachte das Team von Fernando Santos zwar noch in Führung, aber Deutschland war fast immer überlegen."

A Bola: "Portugal unterliegt Deutschland in München. Die deutschen Panzer zerstören die fragile portugiesische Abwehr"

Record: "Ronaldo muss sich in Demut üben."

Frankreich

L'Equipe: "Deutschland brilliert gegen Portugal in einem verrückten Match. Trotz Rückstands haben die Deutschen am Ende eines spektakulären Spiels Portugal besiegt. Die Spannung in der Gruppe F bleibt bestehen."

Le Monde: "Die Deutschen mussten sich im Eröffnungsspiel der Europameisterschaft mit 0:1 gegen Frankreich geschlagen geben, zeigten aber eine gute Reaktion auf diese Niederlage, indem sie Cristiano Ronaldos Seleçao mit 4:2 besiegten."

Le Parisien: "Ein verrücktes Spiel in München zwischen Deutschland und Portugal. Das Duell des zweiten Tages der Gruppe F hielt mit dem spektakulären Sieg der deutschen Mannschaft alles, was es versprach. Es war ein großartiges Spiel für die Deutschen, die 4:2 gewannen. Die Deutschen haben ihre Krallen gezeigt und die Gruppe F wieder spannend gemacht."

Ouest France: "Ein großer Festschmaus in München! In einem hochklassigen Spiel hat 'Die Mannschaft' Portugal eine Lehrstunde erteilt. Mit ihr muss gerechnet werden."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Das echte Deutschland ist zurück: CR7 reicht nicht, Portugal bekommt 4 eingeschenkt. Ronaldo eröffnet den Tanz, aber dann übernahmen die Deutschen. Eine deutsche Symphonie: Nach dem missglückten EM-Debüt gegen Frankreich bestätigt Löws Truppe, dass die Deutschen im Fußball nie sterben."

Corriere dello Sport: "Gosens verhalf Deutschland zu einem Vier-Tore-Sieg gegen Portugal und zur Wende+ nach der Niederlage gegen Frankreich."

Tuttosport: "In der Allianz Arena in München reichten ein Tor und ein Assist von CR7 nicht für die Lusitanier, die sich den Deutschen, die wieder im Rennen um den Titel sind, geschlagen geben mussten."

Schweiz

Blick: "Deutschland meldet sich nach der Auftaktniederlage zurück: 4:2-Sieg gegen Titelverteidiger Portugal! Ein überzeugender Auftritt des Weltmeisters von 2014."

Neue Zürcher Zeitung: "Das Team von Joachim Löw tritt gegen den amtierenden Europameister mit der gleichen Mannschaft an wie bei der Auftaktniederlage gegen Frankreich – und überrascht alle." (Tabellen der EM)

Thomas Müller hat Robin Gosens bei seiner Auswechslung nach rund einer Stunde auf den Arm genommen. Nach der Partie lacht der 26-Jährige über das Gespräch mit dem Bayern-Star.
01:03
Von Müller gestichelt: Gosens kontert genial

Österreich

Standard: "Mit einem 4:2-(2:1)-Sieg über Portugal hat Deutschlands Fußball-Nationalteam den Frust und die Kritik nach der 0:1-Enttäuschung beim EM-Auftakt gegen Frankreich eindrucksvoll vertrieben."

Kurier: "Das bislang beste Spiel dieser Europameisterschaft hatte bereits in Hälfte eins einen Rekord parat: Erstmals passierten bei einer EM einem Team gleich zwei Eigentore. Während es vor der Pause so aussah, als würde Portugal Deutschland zum Sieg schießen, legten die entfesselten Hausherren in München in Hälfte zwei selbst nach. Und am Ende war eine sensationelle Serie zu Ende: Nach 65 Spielen hat Portugal erstmals wieder nach einer 1:0-Führung noch verloren."

Kronen Zeitung: "Es war das bisher treffreichste Spiel bei dieser Europameisterschaft. Deutschland rehabilitierte sich am Samstag nach der Auftaktniederlage gegen Frankreich und besiegte Portugal in einem wahren Tor-Spektakel mit 4:2."

Niederlande

De Telegraaf: "Deutschland hat sich sehr geschickt für die Niederlage im ersten EM-Spiel gegen Frankreich revanchiert. In einem wunderbaren Spiel gegen Titelverteidiger Portugal setzte sich die Mannschaft nach einem frühen Rückstand noch mit 4:2 durch."

AD: "Mit Hilfe eines halben Holländers nahm Deutschland sein Schicksal wieder in die eigenen Hände. Die stark kritisierte Mannschaft hat gegen Portugal ein wunderbares Spiel abgeliefert und sich allen Frust von der Seele geschossen. Mit zwei Assists und einem gut getroffenen Kopfball hatte Linksverteidiger Robin Gosens (ehemaliger Spieler beim FC Dordrecht und Heracles Almelo) den Abend seines Fußballlebens."

Voetbal international: "Entfesseltes Deutschland legt Portugal gnadenlos auf die Folterbank. Robin Gosens spielte eine Hauptrolle in der deutschen Show. Nach dem falschen EM-Start war Deutschland scharf aus auf einen Erfolg gegen Portugal. Gegen den Titelverteidiger musste die Wiederauferstehung der Mannschaft gelingen, um zu verhindern, dass die Jagd auf den europäischen Titel schon im voraus scheitern sollte."

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: