Foda fiebert EM-Auftakt entgegen

Foda fiebert EM-Auftakt entgegen

Österreichs Fußball-Nationaltrainer Franco Foda verspürt vor dem ersten großen Turnier seiner Trainerkarriere keinen Druck.
Franco Foda ist seit 2017 Nationaltrainer Österreichs
Franco Foda ist seit 2017 Nationaltrainer Österreichs
© FIRO/FIRO/SID
SID
von SID
am 12. Juni

Österreichs Fußball-Nationaltrainer Franco Foda verspürt vor dem ersten großen Turnier seiner Trainerkarriere keinen Druck. (SERVICE: Der Spielplan der EM)

Der EM Doppelpass mit Toni Schumacher und Oli Pocher am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

"Im Gegenteil, wir können Geschichte schreiben, und das ist unser Ziel. Wir wollen das erste Spiel bei einer EM gewinnen", betonte Foda. Bei den bisherigen zwei Teilnahmen an EM-Endrunden (2008 und 2016) war der ÖFB-Elf kein Sieg gelungen. (NEWS: Alles zur EM)

Am Sonntag (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) trifft Fodas Mannschaft in Bukarest auf EM-Neuling Nordmazedonien.

"Unser Ziel ist es, das Spiel unbedingt zu gewinnen", sagte Foda. In der Gruppe C mit den Niederlanden und der Ukraine will der deutsche Trainer "alles unternehmen, um das Achtelfinale zu erreichen". (EM: Alle Tabellen der EM 2021)

Im EM-Quartier in Herzogenaurach wohnen die DFB-Kicker in insgesamt sieben Wohngruppen. SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg verrät Details zur Zimmeraufteilung.
02:35
Spaßfraktion & Konkurrenzkampf: In diesen WG's wohnen die DFB-Stars

Österreich trifft gleich auf Neuling Nordmazedonien

Die ÖFB-Elf landete am Samstagmittag in Bukarest, während Nordmazedonien schon seit mehreren Tagen in der Hauptstadt Rumäniens weilt. (BERICHT: Mega-Regen! Österreich säuft ab)

Auch bei Kapitän Julian Baumgartlinger vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist die Vorfreude groß. Das Team sei bereits "im Turniermodus", die "Spannung ist langsam auf dem Höhepunkt", sagte er. (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Auf welcher Position David Alaba spielen wird, habe Foda in Abstimmung mit dem langjährigen Star von Bayern München bereits entschieden. Nähere Informationen wollte der Trainer für sich behalten, wahrscheinlich ist ein Einsatz im offensiven Mittelfeld oder am linken Flügel.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

MEHR DAZU