Anzeige

Aufreger-Szene um Immobile

Aufreger-Szene um Immobile

Italien feiert mit einem beeindruckenden Sieg gegen Belgien den Einzug ins EM-Halbfinale. Doch der Ex-Dortmunder Ciro Immobile sorgt für den Aufreger des Spiels.
In einem spektakulären EM-Viertelfinale bezwingt Italien Mitfavorit Belgien. Doch eine womöglich schwerere Verletzung überschattet den Halbfinal-Einzug.
. SPORT1
von SPORT1
am 3. Juli

Ciro Immobile ist bei den Italienern bislang vornehmlich als Torjäger vom Dienst in Erscheinung getreten.

Beim 2:1-Sieg der Squadra Azzurra im EM-Viertelfinale gegen Belgien sorgte der frühere Dortmunder aber für die Aufreger-Szene schlechthin.

Unmittelbar vor dem Führungstreffer durch Nicolò Barella war Immobile nach einem leichten Kontakt mit Jan Vertonghen im belgischen Strafraum liegengeblieben.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Mertesacker analysiert Immobile-Wunderheilung

Der Angreifer von Lazio Rom hielt sich neben dem Elfmeterpunkt den Knöchel, als könne nur die Heilige Maria helfen.

Doch plötzlich: Die wundersame Wiederauferstehung des Ciro Immobile. Unmittelbar nach dem Treffer von Barella lief der 31-Jährige wieder munter zu seinen jubelnden Teamkollegen und schloss sich den Feierlichkeiten an.

Der EM Doppelpass mit Jürgen Kohler, Stefan Effenberg und Mario Basler am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

"Er hat eins geschafft", analysierte ZDF-Experte Per Mertesacker, "er hat Thomas Vermaelen kurz ablenken können. Der hat sich kurz um ihn gekümmert und gesagt: 'Steh auf!' Das war vielleicht die Millisekunde, die Vermaelen dann verpasst hast, um Barella zuzustellen."

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: