Home>Fußball>EM 2024>

EM-Barometer: DFB-Führungsspieler? Neuer abgeschlagen

EM 2024>

EM-Barometer: DFB-Führungsspieler? Neuer abgeschlagen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Starker Rückhalt für Gündogan

Durch den Achtelfinal-Einzug von Deutschland ist die Stimmung im Land nochmal gestiegen, die Menschen haben Lust auf die EM. Bei der Frage nach den Führungsspielern im DFB-Kadern heben sie vor allem zwei Spieler hervor.
Ilkay Gündogan spielt wie beflügelt und traf zum zwischenzeitlichen 1:0 gegen Ungarn. Vor dem Start der Heim-EM wurde er aufgrund seiner schwächeren Leistungen kritisiert. Wurde ihm Unrecht getan?
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Durch den Achtelfinal-Einzug von Deutschland ist die Stimmung im Land nochmal gestiegen, die Menschen haben Lust auf die EM. Bei der Frage nach den Führungsspielern im DFB-Kadern heben sie vor allem zwei Spieler hervor.

Die deutsche Nationalmannschaft sorgte am Mittwochabend für die erste Entscheidung der Europameisterschaft: Mit dem 2:0-Erfolg gegen Ungarn hat sie sich bereits den Einzug ins Achtelfinale gesichert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Damit steigt auch die Stimmung in Deutschland immer weiter - das Land kommt ins Fußball-Fieber. Das zeigt auch eine repräsentative Umfrage des EM-Barometers: Im Vergleich zur Stimmung vor dem ersten EM-Spiel ist diese erheblich gestiegen.

Lag der durchschnittliche Wert zur persönlichen EURO-Stimmung anfangs noch bei einer Schulnote von 3,04, ist er mittlerweile auf eine Note von 2,04 gestiegen. Bereits nach dem 5:1-Sieg gegen Schottland war eine Steigerung erkennbar. Auch die gesamte Stimmung in Deutschland und in den Stadien hat nach Ansicht der Befragten zugenommen.

Gündogan zweimal vorne dabei

Zusätzlich wurden auch Umfragen zum Kader erstellt - mit durchaus interessanten Antworten. Bei der Frage nach den Führungsspielern in der DFB-Elf im Spiel gegen Ungarn setzten 77,3 % ein Kreuz bei Toni Kroos. Damit steht der Mittelfeldstratege noch vor Kapitän Ilkay Gündogan (67,2 %) und Ex-Kapitän Manuel Neuer (34,9 %).

{ "placeholderType": "MREC" }

Dafür sicherte sich Gündogan den ersten Platz zur Frage des besten Spielers des zweiten Gruppenspiels: Mit 71,9 % setzte er sich gegen Jamal Musiala (65,7 %), Manuel Neuer (49,1 %), Toni Kroos (46,4 %) und Jonathan Tah (35,3 %) durch. Für die gesamte Mannschaft gaben die Befragten durchschnittlich eine Note von 2,09 ab. Auch für Trainer Julian Nagelsmann gab es mit einer Note von 1,89 eine positive Rückmeldung. Besonders wurde dabei seine Motivationsfähigkeit gelobt.

Toni Kroos und Ilkay Gündogan wurden von den Fans zu Deutschlands Führungsspielern gewählt
Toni Kroos und Ilkay Gündogan wurden von den Fans zu Deutschlands Führungsspielern gewählt

Am Sonntag steht für die DFB-Elf das letzte Gruppenspiel gegen die Schweiz an (ab 21 Uhr im LIVETICKER), wenn es um den Gruppensieg geht. Mit einem Sieg dürfte die Stimmung weiter steigen.

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren#fussball