Home>Fußball>EM 2024>

Yamal schreibt EM-Geschichte: "Was für ein wahnsinniges Tor!"

EM 2024>

Yamal schreibt EM-Geschichte: "Was für ein wahnsinniges Tor!"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Traumtor und Rekord! „Wahnsinn“

Im Halbfinale gegen Frankreich erzielte der Teenager mit 16 Jahren und 362 Tagen in der 21. Minute den Treffer zum 1:1. Damit ist Lamine Yamal der jüngste Torschütze einer Endrunde jemals - und übertrifft gar Pelé.
Das 16-jährige Wunderkind Lamine Yamal war einmal mehr der entscheidende Faktor für den Sieg Spaniens im EM-Halbfinale gegen Frankreich. Nach dem Spiel ließ sich Yamal ausführlich von den spanischen Fans feiern.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Im Halbfinale gegen Frankreich erzielte der Teenager mit 16 Jahren und 362 Tagen in der 21. Minute den Treffer zum 1:1. Damit ist Lamine Yamal der jüngste Torschütze einer Endrunde jemals - und übertrifft gar Pelé.

Der Spanier Lamine Yamal ist seit Dienstag der mit Abstand jüngste Torschütze der EM-Geschichte. Beim 2:1 im Halbfinale gegen Frankreich erzielte der Teenager mit nur 16 Jahren und 362 Tagen in der 21. Minute den Treffer zum 1:1.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Es war ein bisschen schwierig wegen dem frühen Führungstor der Franzosen. Dann habe ich nicht viel nachgedacht und fertig.“, analysierte Yamal nach dem Spiel selbst: „Jetzt sind wir endlich im Finale, das ist die Hauptsache! Jetzt geht es in Richtung Titel! Ich versuche der Mannschaft zu helfen und bin jetzt super glücklich.“ Einen Tag vor dem Finale in Berlin hat der Youngster Geburtstag, was er sich wünsche, sei klar: „Gewinnen. Das wäre mein schönstes Geburtstagsgeschenk.“

„Kaum zu beschreiben, brutale Qualität“, jubelte Magenta-Experte Michael Ballack: „Eine überragende Aktion, einfach toll gemacht“. Auch Christoph Kramer zeigte sich im ZDF begeistert. „Der Ball, fast aus dem Stand - da brauchst du schon ganz viel Gefühl im Fuß. Nicht mal seine Tempodribblings, sondern dass er immer den richtigen Pass im richtigen Moment mit der richtigen Schärfe findet. Der findet Bälle in Zwischenräumen - also das ist ein Wahnsinnsspieler.“

Presse jubelt über Yamal: „Lam Bam“ - jünger als Pelé

Yamal, der folgerichtig auch als „Man of the Match“ geehrt wurde, löst den Schweizer Johan Vonlanthen ab, der bei der EM 2004 im Alter von 18 Jahren und 141 Tagen getroffen hatte. Mit einem Traumsolo von der rechten Strafraumkante in die Mitte inszenierte sich das Barca-Juwel selbst, schloss mit seinem starken linken Fuß per herausragendem Schlenzer ins lange Eck ab. Der Ball prallte vom Innenpfosten ins Tor - und löste spanische Jubelarien aus.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die nationale Presse huldigte dem Juwel. So schrieb die Marca: „Stratosphärisches Tor von Yamal. Was für ein wahnsinniges Tor von diesem Jungen.“ Auch die Mundo Deportivo pflichtete dem bei: „Ein Monster-Tor! Es gibt Leben auf anderen Planeten. Sagenhaft!“

Auch die internationalen Gazetten schlossen sich an. So erfand die englische Sun einen neuen Spitznamen: „Lam Bam.“ Selbst die französische L‘Equipe musste neidlos anerkennen: „Ein Schmuckstück von Yamal.“

Lamine Yamal ist der jüngste Torschütze einer EM und WM jemals
Lamine Yamal ist der jüngste Torschütze einer EM und WM jemals

Yamal bei ersten Spanien-Tor gerade 16 Jahre alt

Übrigens: Yamal ist sogar bei einer Turnier-Endrunde, WM und EM zusammengerechnet, der jüngste Spieler mit einem Torerfolg. Die brasilianische Ikone Pelé traf als Jüngster jemals bei einer Weltmeisterschaft im Alter von 17 Jahren und 244 Tagen.

Yamal ist seit dem ersten Gruppenspiel gegen Kroatien mit 16 Jahren und 338 Tagen bereits der jüngste EM-Spieler der Geschichte. Das Supertalent des FC Barcelona löste in dieser Rangliste den Polen Kacper Kozlowski ab, der 2021 mit 17 Jahren und 246 Tagen zum Einsatz gekommen war.

{ "placeholderType": "MREC" }

Sein erstes Tor für Spanien hatte Yamal bereits bei seinem Debüt am 8. September 2023 erzielt - damals war er 16 Jahre und 57 Tage alt.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)