Anzeige
Home>Fußball>FIFA Klub-WM>

Klub-Weltmeisterschaft: Dieser clevere Elfer-Trick beschert dem FC Chelsea den Titel

FIFA Klub-WM>

Klub-Weltmeisterschaft: Dieser clevere Elfer-Trick beschert dem FC Chelsea den Titel

Anzeige
Anzeige

Elfer-Trick bescherte Chelsea den Titel

Elfer-Trick bescherte Chelsea den Titel

Der FC Chelsea gewinnt im Finale gegen Palmeiras Sao Paulo die Klub-Weltmeisterschaft. Vor dem entscheidenen Treffer von Kai Havertz setzen die Blues auf einen cleveren Trick.
Kai Havertz schreibt mit seinem Siegtreffer im Finale der Klub-WM weiter an seiner Erfolgsgeschichte. Doch auch ein Teamkollege wurde vor dem entscheidenden Elfmeter zum Helden.
. SPORT1
. SPORT1

Ein Elfmeter ist also doch Teamsache!

Wer dachte, dass ein Elfmeter im Spiel nur der Kampf Mann gegen Mann, Torhüter gegen Schütze ist, wurde spätestens beim 2:1-Finalerfolg des FC Chelsea über Palmeiras Sao Paulo bei der Klub-Weltmeisterschaft eines Besseren belehrt.

Vor dem spielentscheidenden Treffer des gefeierten Helden Kai Havertz in der Verlängerung zeigte der FC Chelsea, dass die Ausführung eines Elfmeters auch eine echte Teamarbeit sein kann.

Um den Elfmeter-Schützen Havertz vor den Ablenkungsmanövern des Gegners zu schützen, schnappte sich Kapitän César Azpilicueta den Ball und tat so, als wenn er den Elfmeter schießen würde.

Die Gegner aus Brasilien fielen auf das Täuschungsmanöver herein und begannen sogleich den Spanier zu belagern und abzulenken. Der wahre Schütze Havertz, wurde dagegen in Ruhe gelassen.

Havertz schnappt sich erst spät den Ball

Azpilicueta ging dann sogar so weit, dass er sich mit dem Ball an den Elfmeterpunkt stellte. Die Gegner von Palmeiras versuchten ihn daraufhin weiter zu verunsichern - inklusive einer Gelben Karte für Atuesta.

Kurz vor der Ausführung dann die Auflösung: Als Schiedsrichter Christopher Beath die Lage beruhigt hatte und sich die Spieler von Palmeiras zurückzogen, trat Havertz plötzlich hervor und bekam den Ball in die Hand gedrückt.

Der deutsche Nationalspieler hatte die komplette Ruhe und konnte sich den Ball ohne unnötige Ablenkungsmanöver zurechtlegen.

Der Plan des FC Chelsea ging auf und wurde mit dem sicher verwandelten Elfmeter von Havertz zum Titelgewinn perfektioniert.

Nach seinem entscheidenden Tor im Champions-League-Finale macht Kai Havertz auch im Finale der Klub-WM den Unterschied für den FC Chelsea.
03:58
Heldengeschichte 2.0! Havertz entscheidet auch Klub-WM-Finale

Diese Situation zeigt, dass man im modernen Fußball wirklich jede Situation bis ins kleinste Detail planen kann und sollte. Palmeiras ist in Brasilien dafür berüchtigt, bei Freistößen und Elfmetern, Verwirrungstaktiken anzuwenden.

Trainer Thomas Tuchel hatte vor dem wichtigen Finale aber auch gegen diese Ablenkungsmanöver einen Plan, der letztendlich voll auf ging und seinem Team einen weiteren Titel bescherte.