Anzeige

Italien holt dritten Platz

Italien holt dritten Platz

Italien gewinnt im Spiel um Platz drei der Nations League gegen Belgien. Die Roten Teufel treffen dreimal Pfosten oder Latte.
Die Italiener feiern das Tor von Nicolo Barella (R)
Die Italiener feiern das Tor von Nicolo Barella (R)
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
10.10.2021 | 16:53 Uhr

Der Europameister steigt in der Nations League immerhin aufs Treppchen.

Im Spiel im Platz drei siegte Italien mit 2:1 (0:0) gegen Belgien und zeigte nach der knappen Pleite gegen Spanien (1:2) im Halbfinale eine gute Reaktion.

Das Spanien-Spiel hatte für die Italiener die erste Niederlage nach 37 Spielen bedeutet. Gegen Belgien, das mit einer B-Elf ohne Stars wie Romelu Lukaku (FC Chelsea) und Eden Hazard (Real Madrid/beide vorzeitig abgereist) angetreten war, traf Nicolo Barella (46.) zur Führung. Domenico Berardi (65.) verwandelte zudem einen Foulelfmeter.

Belgien trifft dreimal Latte oder Pfosten

In Turin trafen die Belgier dreimal Latte oder Pfosten, wirkten in vielen Aktionen unglücklich. Der späte Treffer vom jungen Charles De Ketelaere reichte nicht mehr (86.).

Die Roten Teufel hatten im Halbfinale nach einer 2:0-Führung gegen Frankreich noch den Kürzeren gezogen (2:3). Am Abend spielen Weltmeister und Belgiens Halbfinal-Bezwinger Frankreich (3:2) sowie Spanien in Mailand um den Titel und damit die Nachfolge des Premierensiegers Portugal.