Anzeige
Home>Fußball>Nations League>

Erling Haaland: "Nannte mich Hu**" - Ärger mit Schweden-Spieler Milosevic

Nations League>

Erling Haaland: "Nannte mich Hu**" - Ärger mit Schweden-Spieler Milosevic

Anzeige
Anzeige

„Nannte mich Hu**“: Ärger um Haaland

„Nannte mich Hu**“: Ärger um Haaland

Erling Haaland liefert sich ein kleines Duell mit einem Schweden-Spieler. Anschließend erhebt er Vorwürfe.
Mit seinem Doppelpack beim 2:1-Erfolg gegen Schweden wird Erling Haaland einmal mehr zum Matchwinner und wird nach der Partie gebührend gefeiert.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Erling Haaland zeigt sich aktuell bei der norwegischen Nationalmannschaft in Hochform.

Der kommende Stürmer von Manchester City traf in der Nations League zunächst zum 1:0-Erfolg in Serbien und ließ am Sonntag einen Doppelpack beim 2:1 gegen Schweden folgen.

Haaland traf nach 20 Minuten per Foulelfmeter und in der 69. Minute per Flachschuss. Mindestens ebenso aufsehenerregend war aber sein Scharmützel mit Schwedens Alexander Milosevic. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Nations League)

Nannte Schweden-Star Haaland „Hu**“?

Der Verteidiger redete während der Partie aggressiv auf Haaland ein und beschimpfte ihn offenbar.

Lesen Sie auch

„Zuerst hat er mich eine Hu** genannt – ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich das nicht bin“, erklärte der Angreifer beim norwegischen Sender TV2. Sein Kontrahent bestritt aber, eine entsprechende Aussage getätigt zu haben.

Haaland betonte zudem, Milosevic habe gesagt, „dass er mir die Beine brechen wird“. Haalands Reaktion? „Anderthalb Minuten später habe ich getroffen. Das war gut. Ich hoffe, er bricht mir nicht die Füße.“

Haaland feiert vor Gegenspieler

Nach seinem zweiten Treffer feierte er demonstrativ vor Milosevic – was das schwedische Aftonbladet als eine „spöttische Geste“ bezeichnete. (Alle News und Hintergründe zur deutschen Nationalmannschaft)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Milosevic nannte Haalands Aussagen „ziemlich unhöflich, weil ich kein Norwegisch spreche und er kein Schwedisch, also weiß ich nicht, wie wir uns verständigen sollen.“ Er spreche auf dem Platz kein Englisch und ergänzte, es habe „eigentlich keinen Ärger“ zwischen beiden gegeben: „Es ist seltsam, dass er Dinge sagt, die ich nicht gesagt habe.“

Haaland provozieren? „Das Dümmste“

Haalands Teamkollege Leo Skiri Östigard nannte Provokationen gegen Haaland grundsätzlich „das Dümmste, was man tun kann“. (DATEN: Tabellen der Nations League)

Er habe es „im Training versucht, und ich werde es nie wieder tun. Es ist etwas, das er mag.“