Anzeige

So historisch ist die DFB-Blamage

So historisch ist die DFB-Blamage

Die peinliche Pleite gegen den krassen Außenseiter Nordmazedonien hat eine historische Dimension. Erst zwei mal verlor Deutschland in der WM-Quali zuvor.
DFB-Team kassiert dritte Niederlage in der WM-Quali
DFB-Team kassiert dritte Niederlage in der WM-Quali
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Eine Blamage von historischen Ausmaß!

Die peinliche 1:2 (0:1)-Pleite gegen den krassen Außenseiter Nordmazedonien in Duisburg war erst die dritte Niederlage einer deutschen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation überhaupt.  (SERVICE: Alles zur WM-Qualifikation)

Pleiten in WM-Quali? Bisher ein gutes Omen

Zuvor hatte die DFB-Auswahl 1985 gegen Portugal (0:1) und 2001 gegen England (1:5) verloren. (SERVICE: Tabellen der WM-Qualifikation)

Auch die beiden vorherigen Niederlagen setzte es zu Hause: 1985 in Stuttgart, 2001 in München.

Immerhin: Die beiden bisherigen Pleiten in der WM-Quali haben sich als gutes Omen erwiesen. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan WM-Qualifikation)

1986 und 2002 kam die DFB-Elf bei der folgenden Endrunde auch ins WM-Finale. Aber: den Titel gab es nicht.

1986 unterlag Deutschland Argentinien (2:3), 2002 musste sich das DFB-Team Brasilien geschlagen geben (0:2).