WM 2022: Kerner weiter bei MagentaTV

WM 2022: Kerner weiter bei MagentaTV

Die deutsche Telekom hat sich die Rechte aller WM-Spiele zur Übertragung gesichert. Gesichert ist nun auch der dazu passende Studio-Moderator.
Nach dem umstrittenen Elfmeter für England wird Moderator Johannes B. Kerner bei Magenta TV von einem Bundesliga-Schiri angerufen. Experte Michael Ballack übernimmt ganz cool die Moderation.
Kerner telefoniert mit Schiri - So cool reagiert Ballack
00:41
. SID
von SID
am 9. Juli

Johannes B. Kerner und MagentaTV setzen ihre Zusammenarbeit auch bei der Fußball-WM 2022 in Katar fort.

Der erfahrene Moderator ist derzeit bei der EURO 2020 im Einsatz und führt die Studiogespräche mit den Experten Michael Ballack, Fredi Bobic sowie Schiedsrichter Patrick Ittrich. 

"Ich freue mich schon jetzt, bei MagentaTV auch das nächste Fußball-Großereignis, die WM im kommenden Jahr, präsentieren zu können", sagte Kerner. Auch bei der WM 2022 wird der Streamingdienst alle WM-Spiele live senden.

Mit der Übertragung der paneuropäischen EM-Endrunde - MagentaTV konnte als einziger Sender alle 51 Spiele live übertragen - ist man beim Tochterunternehmen der Deutschen Telekom sehr zufrieden. (Alles zur WM 2022)

WM: Kerner als Moderator bei MagentaTV

"Das MagentaTV EURO-Team hat ein fundiertes und vielschichtiges Gesamtbild abgegeben ? wir haben unser Versprechen 'Mehr EM geht nicht' eingehalten", sagte Michael Schuld, Leiter Business Unit TV & Entertainment. Zudem sei ein klarer Trend zu verzeichnen, dass immer mehr Menschen Content wie die EURO 2020 über unterschiedliche Plattformen zu Hause und unterwegs nutzen. 

An Spieltagen der deutschen Mannschaft verzeichnete die Telekom Rekorde beim Datenvolumen in ihrem Mobilfunknetz. Auch das mit jedem beliebigen Internetanschluss buchbare TV-Angebot der Telekom mit dem MagentaTV-Stick und der MagentaTV-App hatte noch nie mehr Zugänge und Nutzer als in den Wochen der EM.