Anzeige

Neuer-Rückschlag für Deutschland

Neuer-Rückschlag für Deutschland

Manuel Neuer fällt in der WM-Qualifikation gegen Rumänien überraschend aus. Wer darf den Stammtorwart nun ersetzen?
Manuel Neuer fehlt gegen Rumänien
Manuel Neuer fehlt gegen Rumänien
© Imago
SID
SID
von SID

Kapitän Manuel Neuer verpasst nach übereinstimmenden Medienberichten das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Rumänien am Abend (20.45 Uhr/RTL) in Hamburg. Die Bild und der Kicker hatten zunächst über den Ausfall berichtet. Auch SPORT1 kann das Neuer-Aus bestätigen. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM-Qualifikation)

Demnach leidet der Torhüter von Bayern München unter Adduktorenproblemen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestätigte dies auf Anfrage nicht und verwies auf die Bekanntgabe der Aufstellung um 19.30 Uhr. (DATEN: Tabellen der WM-Qualifikation)

Neuer (35) hatte am Montag beim ersten Training neben dem Hamburger Volksparkstadion aus Regenerationsgründen ausgesetzt.

Im September hatte er das Länderspiel gegen Liechtenstein (2:0) wegen Knöchelproblemen ausgelassen. Gegen Armenien (6:0) und in Island (4:0) stand er aber zwischen den Pfosten. (NEWS: Alles Wichtige zur WM-Qualifikation)

Weitere Torhüter im Kader von Bundestrainer Hansi Flick sind Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), die derzeit klare Nummer zwei, und Bernd Leno (FC Arsenal). Gegen Liechtenstein hatte Leno gespielt.

Alles zur WM-Qualifikation auf SPORT1.de