Anzeige

WM-Quali: Brasilien glänzt mit Neuling

WM-Quali: Brasilien glänzt mit Neuling

Raphinha stiehlt Neymar beim Sieg der Selecao in der WM-Quali ein wenig die Show. Auch Argentinien gewinnt, hat aber gegen einen Ex-Schalker Dusel.
Nächstes Jahr wird Brasilien Fußball-Legende Rivaldo 50 - doch der Weltfußballer von 1999 verfügt auch heute noch über einen Körper, auf den so mancher Aktiver noch neidisch schielen dürfte.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Argentiniens und Brasiliens Fußball-Nationalmannschaften haben in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar die nächste Hürde erfolgreich genommen. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM-Qualifikation)

Während die Selecao um Superstar Neymar und Neuling Raphinha (Leeds United) gegen Uruguay zu einem souveränen 4:1 (2:0) kam, fuhr Argentinien mit Lionel Messi im Duell mit Peru in Buenos Aires einen knappen 1:0 (1:0)-Erfolg ein, nachdem Lautaro Martínez von Inter Mailand per Kopfball vollstreckt hatte (42.).

Der Sieg für die Albiceleste im Stadion El Monumental geriet danach indes noch in Gefahr: Allerdings verschoss Perus Yoshimar Yotún einen Strafstoß zur größten Ausgleichschance (62.). (DATEN: Tabellen der WM-Qualifikation)

WM-Quali: Brasilien siegt mit Neymar

Argentiens Keeper Emiliano Martínez hatte zuvor den früheren Schalke-Star Jefferson Farfán gefoult. (NEWS: Alles Wichtige zur WM-Qualifikation)

Mehr Glanz versprühte Brasilien in Manaus beim Sieg über Uruguay.

Neymar netzte früh und aus spitzem Winkel (10,). Noch auffälliger agierte Debütant Raphinha, der in seinem ersten Länderspiel von Beginn an, die Tore zwei und drei besorgte (18. und 58.).

Als Luis Suárez von Atlético Madrid per Freistoß-Treffer Uruguay noch einmal auf eine Wende hoffen ließ (77.), machte der eingewechselte Gabriel Barbosa alles klar für Brasilien (83.).

Argentinien dank Messi auf Rang 2

Argentinien rangiert in der südamerikanischen WM-Qualifikation nun hinter Brasilien auf Platz zwei. Uruguay nimmt Position fünf ein, Peru wiederum ist Tabellenvorletzter vor Venezuela, das Chile mit 0:3:0 (0:2) unterlag.

Alles zur WM-Qualifikation auf SPORT1.de