Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft>

WM 2022 in Katar: Bilbao-Star Inaki Williams wechselt Nationalität

Weltmeisterschaft>

WM 2022 in Katar: Bilbao-Star Inaki Williams wechselt Nationalität

Anzeige
Anzeige

Bilbao-Star wechselt Nationalität

Bilbao-Star wechselt Nationalität

Inaki Williams wird ab sofort für die ghanaische Nationalmannschaft auflaufen. Dabei gab der Stürmer bereits 2016 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft der Spanier.
Inaki Williams läuft ab sofort für Ghana auf
Inaki Williams läuft ab sofort für Ghana auf
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Inaki Williams wird ab sofort für die ghanaische Fußballnationalmannschaft auflaufen.

Dies gab der 28-Jährige in einem auf Twitter veröffentlichtem Video bekannt, nachdem spanische und afrikanische Medien mehrere Monate über einen Nationalitäten-Wechsel spekulierten. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM)

Durch den Wechsel könnte der Top-Stürmer von Athletic Bilbao somit an der diesjährigen WM in Katar teilnehmen, für die die „Black Stars“ qualifiziert sind. Seine Eltern stammen aus Accra, der Hauptstadt Ghanas.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Williams debütierte bereits für Spanien

„Der Moment ist gekommen, um meinen verinnerlichten Ursprung in Ghana wiederzufinden. Eine neue Aufgabe wird für mich beginnen, ich werde das ghanaische Trikot verteidigen und repräsentieren. Ich werde alles geben und von nun an ein Black Star sein“, sagte Williams in seinem Video auf Twitter.

Der in Bilbao geborene Inaki Williams wuchs im Baskenland in Spanien auf und spielte zunächst für die spanische U21-Nationalmannschaft. 2016 feierte er sein Debüt in der A-Nationalmannschaft der Spanier, dabei sollte es allerdings bleiben. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Aufgrund des über sechs Jahre zurückliegenden letzten Spiels für eine andere Nation ist es Williams erlaubt, für das Heimatland seiner Eltern aufzulaufen.

Alles zur WM 2022 auf SPORT1.de