Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

Doppeltes WM-Aus: Argentinien muss auf Gonzalez und Correa verzichten

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

Doppeltes WM-Aus: Argentinien muss auf Gonzalez und Correa verzichten

Anzeige
Anzeige

Argentinien: Doppeltes WM-Aus

Argentinien muss bei der Jagd auf den dritten Weltmeistertitel gleich auf zwei Offensivspieler verzichten.
Lionel Messi und Robert Lewandowski gehen in ihr letztes WM-Turnier. Während Argentinien wieder einen sehr guten Kader hat, muss Polen gegen Mexiko um das Achtelfinale in Katar kämpfen.
SID
SID
von SID

Mitfavorit Argentinien plagen kurz vor dem Start der Weltmeisterschaft große Personalprobleme in der Offensive.

Wie der argentinische Verband AFA am Donnerstag bekannt gab, mussten die beiden Stürmer Nicolás González und Joaquín Correa noch vor dem ersten Spiel verletzungsbedingt abreisen. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Der ehemalige Stuttgarter González zog sich im Training eine Muskelverletzung zu, als Ersatzmann wird Ángel Correa von Atlético Madrid nachnominiert. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Die Verletzung von Joaquín Correa bezeichnete der Verband nicht näher, für ihn rückt Thiago Almada von Atlanta United aus der Major League Soccer (MLS) in den Kader.

Bei der Jagd auf den dritten Weltmeistertitel trifft die Mannschaft um Altstar Lionel Messi in Katar zunächst am Dienstag auf Saudi-Arabien (11.00 Uhr/MagentaTV). Danach geht es in der Gruppe C gegen Mexiko (26. November) und Polen (30. November). (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM)

Alles zur WM 2022:

Lionel Messi steht vor seiner letzten Weltmeisterschaft in Katar. Der Argentinier spricht über seine lange und glanzvolle Karriere und dessen Hoch- und Tiefpunkte.
00:53
Lionel Messi spricht vor der WM in Katar 2022 über seine Entwicklung