Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: BVB-Star enttäuscht! Einzelkritik zu Deutschland - Japan

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: BVB-Star enttäuscht! Einzelkritik zu Deutschland - Japan

Anzeige
Anzeige

Einzelkritik: BVB-Star enttäuscht

Einzelkritik: BVB-Star enttäuscht

Die deutsche Nationalmannschaft verliert zum WM-Auftakt gegen Japan. Ein BVB-Star enttäuscht. Die SPORT1-Einzelkritik zum DFB-Team.
Deutschland hat den WM-Auftakt vergeigt. Japan schockt das DFB-Team mit einem späten Comeback, nachdem das lange überlegende Deutschland immer wieder vor dem Tor scheitert.
Patrick Berger
Patrick Berger
Kerry Hau
Kerry Hau

Was für ein bitterer Auftakt für Deutschland in die WM in Katar!

Das DFB-Team verlor gegen Japan mit 1:2 - vor allem ein BVB-Star enttäuschte. Doch auch in der Offensive gibt es Problemkinder.

Die SPORT1-Einzelkritik.

Deutschland verliert das Auftaktspiel der WM gegen Japan mit 1:2. Für DFB-Spieler Ilkay Gündogan eine total unnötige Niederlage.
01:35
DFB-Team: Ilkay Gündogan genervt nach blamabler Niederlage gegen Japan

Schlotterbeck enttäuscht

MANUEL NEUER: Sein 55. Länderspiel als Kapitän, zog damit mit Michael Ballack gleich. Der Torwart-Oldie hatte lange Zeit gar nichts zu tun, dann hielt er zweimal Weltklasse gegen Junya Ito (74.) und Minamino (76.). Seine Teamkollegen konnten den Abpraller nach dem Minamino-Schuss aber nicht klären. Am ersten Gegentor nicht komplett schuldlos, der zweite Japan-Treffer geht ins kurze Eck. SPORT1-Note: 3,5

NIKLAS SÜLE: Lief erstmals in seiner Nationalmannschaftskarriere als Rechtsverteidiger auf – eine echte Überraschung! Der BVB-Star machte lange Zeit einen soliden Job. In der Schlussphase wackelte er aber. Bitter: Hob vor dem 1:2 das Abseits auf. SPORT1-Note: 4

ANTONIO RÜDIGER: Flick fordert die „Leader-Rolle“ von ihm. Der Real-Star machte eigentlich ein gutes Spiel! Lautstark in der Kommunikation, gefiel durch eine starke Zweikampfführung und hatte immer einen Fuß dazwischen. Hatte zudem zwei gute Kopfballchancen (17./80.). Allerdings: Vor dem 1:1 hing er mit drin. SPORT1-Note: 4 (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

NICO SCHLOTTERBECK: Kam zu seinem WM-Debüt – und das gleich von Beginn an. Der BVB-Profi startete gut in die Partie, räumt neben Rüdiger ab. Mit zunehmender Dauer ließ er aber nach. Der entscheidende Treffer zum 1:2 ging auf seine Kappe. Unterschätzte erst den langen Flugball und verteidigte dann schlecht gegen Torschütze Asano. SPORT1-Note: 5

Argentina v Saudi Arabic - FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball Qatar 2022 Group C Lionel Messi of Argentina and ABDULELAH ALMALKI of Saudi Arabia during the FIFA World Cup Qatar 2022 Group C match between Argentina and Saudi Arabia at Lusail Stadium in Al Daayen, Qatar on November 22, 2022 Al Daayen Lusail Stadium Qatar PUBLICATIONxINxDZAxARGxAUTxBHRxBRAxCANxCHLxCHNxCOLxECUxEGYxGRCxINDxIRNxIRQxISRxJORxKWTxLBNxLBYxMLTxMEXxMARxOMNxPERxQATxSAUxSUIxSYRxTUNxTURxUAExUKxVENxYEMxONLY Copyright: xAndrewxSurmax
Deutsches Fussball Museum in Dortmund 27.10.2016, Dortmund: Features, Ausstellungsstücke, Exhibitions im Deutschen Fussball Museum. Mannschaft WM 1954, Das Wunder von Bern Dortmund Nordrhein-Westfalen Germany Deutsches Fussball Museun
Lionel Messi und die Albiceleste starten mit einer sensationellen 1:2-Pleite gegen Saudi-Arabien in das Turnier
June 3, 2006 - Brasil, Uruguay - Final Seleccion de Brasil vs Seleccion de Uruguay, 1-2, Campeonato Mundial de Futbol, ano 1950, Est. Maracana, Rio de Janeiro, Brasil, despues de una doble pared con Julio Perez, Alcides Edgardo Ghiggia engano a Barbosa y le dio a Uruguay la gloria mundial, gol de Uruguay Latino News - June 3, 2006 - ZUMAe61_ 76373270st
+10
Die größten Sensationen der WM-Geschichte

DAVID RAUM: Offensiv gefiel der Leipziger. Hatte viel Zug zum Tor und holte folglich den 1:0-Elfmeter raus. Zur Wahrheit gehört aber auch: Vor dem 1:1 pennte er total und ließ Doan abstauben. SPORT1-Note: 4

JOSHUA KIMMICH: Konnte die Niederlage nicht abwenden! Hing sich zwar voll rein und gab die Vorarbeit vor dem 1:0-Elfmeter (32.). Danach kam aber auch von ihm zu wenig. SPORT1-Note: 4

Gündogan bester Deutscher

ILKAY GÜNDOGAN (bis 67.): Erhielt den Vorzug vor Goretzka. Hatte Glück, dass sein Fehlpass (8.), wegen einer Abseitsstellung der Japaner nicht mit dem frühen Rückstand bestraft wurde. Arbeitete sich in der Folge immer besser in die Partie, verteilte viele Bälle stark, traute sich einige Abschlüsse zu und besorgte das wichtige 1:0 per Elfmeter (33.). Vergab wenige Minuten vor seiner Auswechslung das 2:0; traf aus zentraler Position kurz vor dem Japan-Tor nur den Außenpfosten (60.). SPORT1-Note: 2

Ab 67. LEON GORETZKA: Ersetzte Gündogan, brachte aber nicht die erhoffte körperliche Präsenz und Stabilität – und blieb in einer insgesamt hektischen Schlussphase ebenso wie seine Kollegen glücklos. SPORT1-Note: 4

Deutschland verliert das Auftaktspiel der WM gegen Japan mit 1:2. Für DFB-Spieler Ilkay Gündogan eine total unnötige Niederlage.
01:35
DFB-Team: Ilkay Gündogan genervt nach blamabler Niederlage gegen Japan

SERGE GNABRY (bis 89.): Zeigte sich sehr engagiert, entwickelte zunächst aber weniger Zug zum Tor als üblicherweise – bis zur zweiten Hälfte. Dann kam Gnabry zu mehreren Abschlüssen, fand aber immer wieder in Japan-Keeper Gonda seinen Meister. Der Bayern-Star muss mehr aus seinen Chancen machen! SPORT1-Note: 4 (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Ab 89. YOUSSOUFA MOUKOKO: Ersetzte Gnabry in den Schlussminuten, vermochte es aber ebenso wenig, den Ball über die Linie zu drücken. Keine Bewertung

THOMAS MÜLLER (bis 67.): Kam nach überstandener Hüftverletzung zu seinem ersten Einsatz seit Ende Oktober. Trat spielerisch nur selten in Erscheinung, machte aber zumindest einige Bälle gut fest und leitete sie sauber weiter. Zudem wichtig in der Kommunikation. Aber: Müller hat noch viel Luft nach oben! SPORT1-Note: 4 (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Ab 67. JONAS HOFMANN: Wirbelte über die rechte Seite und vergab beim Stand von 1:0 gleich mal einen Hochkaräter. Auch diese ungenutzte Chance wurde der DFB-Elf zum Verhängnis. Ansonsten fiel Hofmann kaum auf – weder allzu positiv noch negativ. SPORT1-Note: 4

Havertz unsichtbar

JAMAL MUSIALA (bis 75.): Wirkte bei seinem ersten WM-Einsatz zunächst ein wenig nervös, spielte ein paar Fehlpässe. Kam von Minute zu Minute aber immer besser rein, traute sich viel zu und wurde vor allem in Hälfte zwei zum Dreh- und Angelpunkt der DFB-Offensive. Überragend: sein Tanz durch den japanischen Strafraum, der allerdings unbelohnt blieb (51.). SPORT1-Note: 3

Ab 75. MARIO GÖTZE: Kam zu seinem ersten Länderspieleinsatz seit fünf Jahren. Viel gelang ihm nicht. Keine Bewertung

KAI HAVERTZ (bis 75.): Schwaches Zweikampfverhalten, nur 27 Ballberührungen im ganzen Spiel. Blieb bis auf seinen wegen Abseits aberkannten Treffer zum 2:0 unsichtbar. SPORT1-Note: 5

Ab 75. NICLAS FÜLLKRUG: Flick warf den Werder-Stürmer für die Schlussminuten rein. Für Gefahr sorgen konnte Füllkrug, den die Japaner gut im Griff hatten, jedoch nicht. Keine Bewertung