Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: "Das war ein Riesengeschenk“ - Toni Kroos spricht über DFB-Team und Füllkrug

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: "Das war ein Riesengeschenk“ - Toni Kroos spricht über DFB-Team und Füllkrug

Anzeige
Anzeige

Kroos: „Das war ein Riesengeschenk“

In ihrem Podcast „Einfach mal Luppen“ blicken die Brüder Toni und Felix Kroos auf das Spiel gegen Spanien zurück. Lob gibt es für Stürmer Niclas Füllkrug.
Nach dem verpatzen Auftakt konnte sich Deutschland gegen Spanien rehabilitieren. Es stellt sich jedoch die Frage, wie gut Deutschland wirklich ist!
Hannah Cirkel
Hannah Cirkel

Der Fehlstart der deutschen Nationalmannschaft gegen Japan hatten Hansi Flick und sein Team bereits im zweiten Gruppenspiel unter Druck gesetzt. (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Gegen Spanien konnte Deutschland mit einem Remis ein frühzeitiges Ausscheiden vermeiden. Toni und Felix Kroos nahmen das Spiel in ihrem wöchentlichen Podcast „Einfach mal Luppen“ noch einmal genauer unter die Lupe. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

„Der Tag insgesamt war positiv. Das positivste Ergebnis war aber am Morgen“, sagte Toni Kroos und fügte hinzu, dass „das Spiel Japan gegen Costa Rica ein Riesengeschenk“ war.

Der Sieg Costa Ricas half dem DFB-Team nämlich sehr. Vieles lief beim deutschen Team aber auch besser als gegen Japan, auch dank der Wechsel. „Es gab einen guten Push durch Sané und Füllkrug“, stellte der Weltmeister von 2014 fest.

Kroos: Füllkrug strahlt Gefahr aus

Bruder Felix Kroos lobte ebenfalls die Reaktion nach der Auftaktniederlage.

„Nach dem ersten Spiel wurde gesagt, dass die Mannschaft nicht funktioniert. Die Reaktion nach dem Rückstand ist ein Zeichen, dass auch etwas funktioniert“, sagte der 31-Jährige. Denn nach so einem Rückstand hätte ein Team zusammenbrechen können, weiß der ehemalige Unioner.

Für eine positive Wende soll Niclas Füllkrug sorgen. „Wir haben vorne mit Lücke wieder jemanden drin, der Präsenz hat, der Tore schießen kann, der Gefahr ausstrahlt“, freut sich Felix Kroos.

Beide Brüder sind sich einig, dass der Schwung und die Euphorie mit ins nächste Spiel genommen werden muss - dann sei einiges möglich. Felix Kroos geht sogar noch weiter: „An guten Tagen kannst du fast jeden schlagen.“