Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Ecuador-Fan provoziert Katarer nach aberkanntem Tor

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Ecuador-Fan provoziert Katarer nach aberkanntem Tor

Anzeige
Anzeige

Ecuador-Fan wird zum viralen Hit

Ecuador-Fan wird zum viralen Hit

Im WM-Auftaktspiel zwischen Katar und Ecuador geht ein Ecuador-Fan viral - weil er sich mit den Katarern hinter sich anlegt!
Die WM in Katar wurde mit dem Spiel Katar gegen Ecuador offiziell eröffnet. Auffällig waren jedoch die zahlreichen Fans, die das Stadion bereits weit vor Abpfiff fluchtartig verlassen hatten.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die WM 2022 war noch keine drei Minuten alt, da gab es schon den ersten Aufreger des Turniers!

Beim Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft 2022 brachte Enner Valencia aus kurzer Distanz Ecuador gegen Gastgeber Katar vermeintlich in Führung.

Doch die Südamerikaner hatten sich zu früh gefreut. Denn der Videoassistent schaltete sich ein und entschied zu Recht auf Abseits. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Viele Fans witterten hier dennoch schon die erste Verschwörung der umstrittenen Endrunde und fragten sich auf Social Media: Hat Katar etwa den VAR bestochen?

Auch ein Fan aus Ecuador ließ im Stadion seinen Unmut freien Lauf - und ging daraufhin viral. (BERICHT: Ecuador sorgt für Novum und besiegt Katar 2:0)

Ecuador-Fan mit Vorwürfen

Denn der junge Mann im gelben Trikot der ecuadorianischen Nationalmannschaft reagierte ziemlich genervt auf den VAR-Einsatz und zeigte den katarischen Fans in seiner Nähe, was er von der Entscheidung hielt - und wie diese seiner Meinung nach zustande kam!

Der Ecuadorianer rieb Mittel-, Zeigefinger und Daumen zusammen - das internationale Zeichen für Geld - und provozierte so die Fans des WM-Gastgebers. Denn seine Message sollte heißen: „Ihr habt bestochen!“ (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Reaktionen ließ nicht allzu lange auf sich warten. Es folgte eine hitzige Diskussion. Besonders ein katarischer Anhänger, der außer sich war, schrie und gestikulierte wild in Richtung des jungen Südamerikaners, der sich in Windeseile einige Feinde auf der Tribüne machte.

Wäre der Katarer nicht von seinen Nebensitzern beruhigt worden, hätte die brenzlige Situation womöglich eskalieren können.

Immerhin nahm das Ganze noch ein gutes Ende. Die beiden Fans versöhnten sich und zeigten sich später in einem zweiten Video harmonisch samt Handshake.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN