Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Kevin De Bruyne mit eiskalter Belgien-Ansage: Wir haben keine Chance

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Kevin De Bruyne mit eiskalter Belgien-Ansage: Wir haben keine Chance

Anzeige
Anzeige

Hatte De Bruyne eine Vorahnung?

Kevin De Bruyne sieht die belgische Nationalmannschaft nicht mehr als Mitfavoriten auf den WM-Titel. Wenig später verliert Belgien tatsächlich gegen Marokko. Hatte der 31-Jährige eine Vorahnung?
Belgien startet mit einem Sieg in die WM 2022. Der WM-Dritte von 2018 hatte gegen tapfere Kanadier mehr Mühe als gedacht. Bayern-Star Davies mutiert zum Unglücksraben.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Ist Kevin De Bruyne ein Hellseher - oder kann er die Verfassung Belgiens schlicht gut einschätzen? (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

„Keine Chance, wir sind zu alt“, hatte der 31-Jährige unlängst auf die Frage des Guardian gesagt, wie er die Chancen der belgischen Nationalmannschaft auf den WM-Titel sehe.

Das sollte sich wenig später bewahrheiten. Das Team von Trainer Roberto Martínez verlor am Sonntag mit 0:2 gegen Marokko - und muss nun um das Weiterkommen in Gruppe F bangen.

„Ich denke, unsere Chance war 2018. Wir haben eine gute Mannschaft, aber sie altert“, hatte De Bruyne weiter gesagt.

Belgien habe „einige Schlüsselspieler verloren. Wir haben einige gute neue Spieler, aber sie sind nicht auf dem Niveau, auf dem andere Spieler 2018 waren. Ich sehe uns eher als Außenseiter“. Vor vier Jahren war Belgien Dritter geworden. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Das erste Gruppenspiel hatte Belgien mit etwas Glück gegen Kanada gewonnen.