Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Christoph Kramer und Per Mertesacker frotzeln über Arroganz und Gier-Debatte

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: Christoph Kramer und Per Mertesacker frotzeln über Arroganz und Gier-Debatte

Anzeige
Anzeige

„Das ist doch keine Arroganz“

Die TV-Experten Christoph Kramer und Per Mertesacker liefern sich einmal mehr einen verbalen Schlagabtausch. Diesmal wegen des WM-Aus‘ der deutschen Nationalmannschaft.
Nach dem erneuten Vorrunden-Aus findet Ex-Nationalspieler Toni Kroos klare Worte, was sich beim DFB-Team mit Blick auf die Zukunft ändern muss.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Gefrotzelt wird bei ihnen immer. Christoph Kramer und Per Mertesacker liefern sich als ZDF-Experten während der WM schon seit Tagen immer wieder manch munteren verbalen Schlagabtausch.

Manche erinnert das Duo der beiden Weltmeister von 2014 gar an Gerd Delling und Günter Netzer, die einst bei der ARD selten einer Meinung waren.

Auch das blamable deutsche WM-Aus erzeugte bei Kramer und Mertesacker nun reichlich Redebedarf - mit deutlich unterschiedlichen Positionen und Emotionen, die sich nicht zuletzt auch Antonio Rüdigers Eingeständnis unmittelbar nach dem Match gegen Costa Rica entzündeten, der deutschen Nationalmannschaft fehle für den Erfolg die Gier.

Kramer und Mertesacker frotzeln erneut

SPORT1 zeichnet den hitzigen Dialog zwischen Kramer und Mertesacker nach. (WM-Aus für den DFB! Lichtblicke & Enttäuschungen - SPORT1-Einzelkritik zum DFB-Team)

Per Mertesacker (in Richtung Christoph Kramer): „Hast du gestern das Gefühl gehabt, dass wir wussten, was auf uns zukommt? Was wir zu tun haben?“

Kramer: „Wir wollten unbedingt. Es ist nie ein Problem der Mentalität. Ich glaube nicht, dass du über die Mentalität, über den Kampf ins Spiel kommst, sondern immer über ein Spiel in den Kampf. Und ich sage dir, gestern war‘s auch wieder so. Wir haben unsere Struktur verloren, weil ...“

Mertesacker (fällt Kramer ins Wort): „Das ist Arroganz! Das ist Arroganz, was du ansprichst.“

Kramer: „Das ist doch keine Arroganz.“ (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Mertesacker: „Natürlich!“

Kramer: „Nein, es ist keine Arroganz, wenn du es unbedingt willst. Das ist keine Arroganz. Ein Leroy Sané stand gestern nur in der Mitte, er wollte unbedingt die Bälle holen, unbedingt die Bälle holen, und wollte etwas initiieren. Es war nicht richtig ...“

Mertesacker: „Du musst breit stehen.“

Kramer: „Ja genau, aber ... Und warum hat er es nicht gemacht? Nicht weil er arrogant war, sondern weil er zu viel wollte. Das hat nix mit Arroganz zu tun. Es ist immer einfach zu sagen, das ist arrogant. Was ist das für ein Wort? ‚Arroganz‘?“

Merteseacker: „Arrogant heißt in dem Fall: Wenn wir Sachen ganz klar zur Seite klären müssen, denken wir, wir können einfach einen Lupfer spielen.“

Kramer (entrüstet): „Nee.“ (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Mertesacker: „Ja! Da wollen wir drüber lupfen und verlieren den Ball und kassieren fast den Gegentreffer.“

Kramer: „Es ist jetzt nicht so lange her, dass du Fußball gespielt hast. Du weißt auch, dass du nicht denkst, das lös‘ ich jetzt mal arrogant mit der Hacke als letzter Mann, sondern das passiert halt manchmal.“

Mertesacker: „Ich hätt‘s halt nicht gemacht. Ganz einfach.“ (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Kramer: „Ja, du hättest den Ball einfach weggeschossen. Das ist auch okay. Deshalb hast du ja auch eine krasse Verlässlichkeit. Diese Verlässlichkeit ist zu 100 Prozent richtig, ich glaube nur nicht, dass es ein Mentalitätsproblem ist.“

Mertesacker: „Wir (das deutsche WM-Team, Anm. d. Red.) verlassen uns auf unser Talent.“

Dann unterbricht ZDF-Moderator Jochen Breyer, und beide geben sich die Hand.