Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Ligue 1: Fan-Randale bei Monaco nach St. Etienne - Volland mit Tor

Internationaler Fußball>

Ligue 1: Fan-Randale bei Monaco nach St. Etienne - Volland mit Tor

Anzeige
Anzeige

Ausschreitungen nach Vollands Tor

Ausschreitungen nach Vollands Tor

Kevin Volland trifft beim Erfolg der AS Monaco bei St. Etienne. Doch das Spiel wird überschattet von einmal mehr üblen Ligue-1-Ausschreitungen.
Beim Spiel zwischen Nizza und Marseille kommt es zu hässlichen Szenen. Payet wird mit Flaschen beworfen und als er sie wütend zurück ins Publikum schleudert, beginnen heftige Tumulte.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Fußball-Nationalspieler Kevin Volland war einer der Wegbereiter für den 4:1 (2:1)-Erfolg der AS Monaco bei der AS St. Etienne - doch für Ärger sorgten einmal mehr schlimme Szenen in der französischen Ligue 1. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Ligue 1)

Der Ex-Hoffenheimer und -Leverkusener Volland war in der 25. Minute für die Monegassen zum 2:0 erfolgreich.

Außerdem trafen Wissam Ben Yedder (23.), Timothee Kolodziejczak (61., Eigentor) und Myron Boadu (77.) für die Gäste.

Dann aber nahmen Fan-Ausschreitungen Überhand. Folge: Zwischenzeitlich wurde das Match für eine halbe Stunde unterbrochen. (DATEN: Die Tabelle der Ligue 1)

Lesen Sie auch

In der 66. Minuten schickte Schiedsrichter Bastien Dechepy die Teams beim Stand von 3:1 in die Kabine, nachdem Rauchbomben von den Rängen geworfen worden waren.

Die Partie war bereits kurz vor Ende der ersten Halbzeit wegen ähnlicher Vorfälle kurzzeitig unterbrochen worden.

Im Tor von Monaco stand der Ex-Schalker und -Münchner Alexander Nübel, während U21-Europameister Ismail Jakobs (früher 1. FC Köln) in der 59. Minute eingewechselt wurde. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)

Kevin Volland trifft bei Monacos Sieg zum 2:0
Kevin Volland trifft bei Monacos Sieg zum 2:0

Mit 59 Punkten belegt Monaco den dritten Tabellenplatz hinter Tabellenführer Paris St. Germain und Olympique Marseille. Der dritte Rang berechtigt zum Einzug in die Qualifikationsspiele zur Champions League.#

In der jüngeren Vergangenheit war es in der Ligue 1 wiederholt zu Randale und Spielabbrüchen gekommen.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)