Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Matthijs de Ligt: Juve-Fans wollen ihn nicht zum FC Bayern lassen

Internationaler Fußball>

Matthijs de Ligt: Juve-Fans wollen ihn nicht zum FC Bayern lassen

Anzeige
Anzeige

Begeisterter Empfang für de Ligt

Matthijs de Ligt will unbedingt zum FC Bayern. Am Sonntag schlug er aber erst einmal in Turin auf - und wurde von den Juve-Fans gefeiert.
Matthijs de Ligt will unbedingt zum FC Bayern. Am Sonntag schlug er aber erst einmal in Turin auf - und wurde von den Juve-Fans gefeiert.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Anhänger von Juventus Turin haben Matthijs de Ligt trotz dessen Flirts mit Bayern München einen begeisterten Empfang bereitet.

„Bleib bei uns!“, riefen zahlreiche Fans, als der 22-Jährige bei seiner Rückkehr nach Turin vor dem „J Medical“ aus dem Auto stieg. Dort absolvierten de Ligt und andere Juventus-Profis am Sonntag die obligatorischen medizinischen Untersuchungen vor dem Trainingsstart.

Hunderte Fans waren gekommen, um ihre aus dem Urlaub zurückkehrenden Stars zu feiern. De Ligt ging auf die Anhänger zu und schrieb geduldig Autogramme - auch die Bayern würden sich über eine Unterschrift des niederländischen Nationalspielers freuen. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

FC Bayern macht bei de Ligt ernst

Nach SPORT1-Informationen haben die Gespräche zwischen den Münchnern und Juventus Turin über einen Transfer des Innenverteidigers begonnen.

Der Rekordmeister will den Niederländer als neuen Abwehrchef gewinnen. Sportvorstand Hasan Salihamidzic bereitet aktuell ein erstes Angebot für de Ligt vor. Dieses soll Juventus Turin zeitnah präsentiert werden. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Italienische Medien berichten, dass die Bayern bis zu 90 Millionen Euro für den 22-Jährigen bieten wollen. Das stimmt allerdings nicht. Wie SPORT1 erfuhr, soll das Angebot deutlich darunter liegen.

Schon länger ist klar: Die mündliche Zusage des Spielers haben die Bayern. Wie auch Sadio Mané hat Salihamidzic dem 22-Jährigen mit Hilfe von Trainer Julian Nagelsmann einen Wechsel an die Säbener Straße schmackhaft gemacht.

Salihamidzic hielt Kontakt zu de Ligt

Dabei kommt dem Rekordmeister auch zugute, dass der ehemalige Ajax-Kapitän nach SPORT1-Informationen seit klein auf Sympathien für den Klub hegt und am liebsten schon vor seinem Juventus-Transfer 2019 an die Isar gewechselt wäre.

Die Bayern zogen sich damals allerdings aufgrund der hohen Ablöseforderung von de Ligts Jugendklub Ajax Amsterdam zurück, Juve bekam den Zuschlag. Dennoch hielt Salihamidzic seither immer wieder Kontakt zu dem Spieler, was de Ligt sehr imponierte. (NEWS: Oranje-Legende schwärmt von de Ligt)

Diesmal soll es anders laufen. Die Bayern-Bosse sind zuversichtlich, dass der Spieler diesmal seinen Weg nach München finden wird. Zudem hat Salihamidzic ein sehr gutes Verhältnis zu den Turinern. Der 45-Jährige hat nach seiner aktiven Zeit bei den Bayern auch vier Jahre bei Juventus gespielt.

-----

mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

1973 ging eine der spektakulärsten Punkteteilungen der Bundesliga-Geschichte über die Bühne. Die Hauptdarsteller: Schalke 04 und der FC Bayern.
01:52
SPORT1 Bundesliga Classics: 5:5-Unentschieden zwischen Schalke 04 und FC Bayern