Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

"Stellt Sie blöd dar“: Ex-BVB-Star lässt Reporter abblitzen

Internationaler Fußball>

"Stellt Sie blöd dar“: Ex-BVB-Star lässt Reporter abblitzen

Anzeige
Anzeige

Ex-BVB-Star lässt Reporter abblitzen

Marwin Hitz glänzt im Trikot des FC Basel. Auf die Fragen eines Reporters hat der Ex-Keeper des BVB trotzdem keine Lust - und zeigt es diesem deutlich.
Marwin Hitz hatte keine Lust auf einen der Reporter
Marwin Hitz hatte keine Lust auf einen der Reporter
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Marwin Hitz kann es immer noch.

Der ehemalige Keeper des FC Augsburg und des BVB spielt seit Sommer beim FC Basel - und avancierte beim neuen Verein mit 35 Jahren zum Helden.

Gegen den FC St. Gallen brachte er die Stürmer zu Verzweiflung. In der 87. Minute krönte er seine Leistung mit einem gehaltenen Elfmeter des ehemaligen Bayern-Talents Lukas Görtler.

Der Schütze drosch in die Mitte und Hitz blieb lässig stehen. Bereits zuvor hatte der Schlussmann mit mehreren Paraden die Null gehalten.

Hitz von Reporter genervt

Als ein Reporter des Portals Nau den Helden des Spiels trotz der Glanzleistung auf die schwache Saison von Basel ansprach und zudem wissen wollte, ob das Remis nicht zu wenig war, reagierte Hitz gereizt.

„Ich glaube, ich sage besser nichts dazu. Das stellt Sie blöd da“, begann er. Als der Journalist nachhakte, ließ ihn der Torwart abblitzen.

„Ich habe es bereits versucht zu erklären. Es ist schwer mit Ihnen. Es tut mir leid. Können wir mit einem anderen weitermachen?!“, sagte Hitz und wandte sich ab.

Für Basel war es durchaus ein Erfolg: Immerhin spielte das Team nach Rot gegen Wouter Burger ab der 54. Minute in Unterzahl.

Dennoch: In der Tabelle bleibt Basel nach dem Unentschieden beim Tabellendritten weiter auf einem enttäuschenden fünften Rang. Auf Spitzenreiter Young Boys Bern beträgt der Rückstand bereits 16 Punkte.