Anzeige
Home>Internationaler Fußball>La Liga>

Lewandowski klärt auf: Darum FC Barcelona statt Real Madrid!

La Liga>

Lewandowski klärt auf: Darum FC Barcelona statt Real Madrid!

Anzeige
Anzeige

Barca statt Real? Lewy klärt auf

Barca statt Real? Lewy klärt auf

Lange Zeit galt Real Madrid als Robert Lewandowskis Traumverein in Spanien. Nun erklärt er, warum er jetzt ausgerechnet zum Erzrivalen gewechselt ist.
Superstar Robert Lewandowski ist am Freitag den Fans vom FC Barcelona vorgestellt worden - und hat dabei vor fast 60.000 Menschen im Camp Nou seine Fertigkeiten am Ball eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Kerry Hau
Kerry Hau
Maximilian Huber
Maximilian Huber

Robert Lewandowski hat im exklusiven SPORT1-Interview erklärt, weshalb er sich für den FC Barcelona entschieden hat und nicht für den spanischen Meister und Champions-League-Sieger Real Madrid.

„Die Gedanken und Wünsche eines Menschen können sich in so einer Zeitspanne auch ändern. Mit Real Madrid gab es früher mal Gespräche, aber daraus ist nichts geworden“, sagte der Torjäger.

Der Pole hat schon früher keinen Hehl daraus gemacht, irgendwann gerne in Spanien auflaufen zu wollen: „Ich wollte immer in La Liga spielen, das stand für mich fest.“ Dabei galt Real Madrid lange Zeit als sein Traumverein in Spanien, weshalb Lewandowskis Ex-Berater Maik Barthel, zu dem der Pole selbst seit fast fünf Jahren kein Kontakt mehr hat, gegen dessen Wechsel zum FC Barcelona gestichelt hatte.

„Dein ganzes Leben willst du zu Real Madrid, um später vielleicht beim FC Barcelona zu landen?“, hatte Barthel Ende Mai getwittert. (NEWS: Alle aktuellen Infos zu La Liga)

Barca „die einzige Option“ gewesen

Nun erfüllt sich der Lewy seinen La-Liga-Traum ausgerechnet beim Erzrivalen der Königlichen. Für ihn war Barca „die einzige Option“, andere Angebote schlug der polnische Nationalspieler aus. Der Wechsel nach Spanien bedeutet dem 33-Jährigen sehr viel, nach zwölf Jahren in Deutschland sehnte er sich nach neuen Reizen: „Es ist einfach ein neues Gefühl für mich. Ich brauchte diese Veränderung, diesen Schritt in ein anderes Land zu einem anderen Verein. Ich fühle mich wie ein Kind, das ein neues Spielzeug bekommen hat.“

Robert Lewandowski bejubelt sein erstes Tor für den FCB
Robert Lewandowski bejubelt sein erstes Tor für den FCB

Lewandowski fiebert Clásicos entgegen

Auf die anstehenden Duelle mit dem aktuellen Champions-League-Sieger freut sich Lewandowski sehr, besonders auf das Duell mit Stürmer-Star Karim Benzema. Dennoch liegt der Fokus des Stürmers zunächst auf der eigenen Mannschaft: „Klar freut man sich auf Spiele wie den Clásico und Benzema ist ein super Stürmer, aber am Ende geht es darum, mit Barca Titel zu gewinnen. Alles andere ist irrelevant.“

Die erste Chance auf einen Clásico-Sieg erhält der FC Barcelona Mitte Oktober, wenn die Königlichen am 9. Spieltag der anstehenden La-Liga-Saison die Katalanen zum Kracher empfangen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan von La Liga)