Anzeige

PSG siegt im Spitzenspiel deutlich

PSG siegt im Spitzenspiel deutlich

Am 9. Spieltag in der Ligue 1 feiert Paris Saint-Germain einen deutlichen Sieg im Spitzenspiel gegen SCO Angers und baut so die Tabellenführung aus.
Beim Spitzenspiel gegen Angers trifft Neymar erneut und führt PSG mit feinen Dribblings und einem No-Look-Pass zum Sieg.
. SPORT1
von SPORT1
05.10.2019 | 21:26 Uhr

Paris Saint-Germain schwimmt weiter auf der Erfolgswelle.

Nach dem Sieg unter der Woche in der Champions League bei Galatasaray Istanbul (0:1), siegte das Team von Thomas Tuchel im Spitzenspiel gegen SCO Angers deutlich mit 4:0 (2:0).

PSG, das ohne die beiden verletzten deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer antrat und zudem auf Kylian Mbappé und Edinson Cavani verletzungsbedingt verzichten musste, ging durch den Pablo Sarabia früh in Führung (13.) und stellte die Weichen so früh auf Sieg.

PSG siegt hoch verdient - Neymar scheitert erst und trifft spät

Kurz vor der Pause war es Mauro Icardi, der in der 37. Minute das 2:0 erzielte. Im zweiten Durchgang krönte Idrissa Gueye seine bärenstarke Leistung mit seinem ersten Treffer für den französischen Meister (59.).

Das Ergebnis hätte auch noch deutlich höher ausfallen können, denn PSG war klar überlegen. Alleine Superstar Neymar hatte zwei hochkarätige Chancen, scheiterte doch jeweils an Angers-Keeper Luduvic Butelle. 

Erst in der Nachspielzeit kam der brasilianische Superstar zu seinem Treffer (90.+1). 

Mit dem Sieg distanziert die Tuchel-Elf den Überraschungsverfolger auf fünf Punkte.