Anzeige

Marseille erkämpft Punkt gegen PSG

Marseille erkämpft Punkt gegen PSG

Olympique Marseille ringt Paris Saint-Germain im Orange Vélodrome ein Unentschieden ab. PSG-Star Hakimi fliegt vom Platz.
Ander Herrera tunnelte im Training von PSG seinen Teamkollegen Neymar. Letzterer jedoch zeigte sich spaßeshalber verärgert - und trat seinen Mannschaftskameraden kurzerhand um.
. SPORT1
. SPORT1
von Robin Klausmann

Nix wars für Messi, Neymar, Mbappé und Co. in Marseille!

Zum Abschluss des 11. Spieltags der Ligue 1 trennten sich Olympique Marseille und Paris Saint-Germain 0:0. (DATEN: Die Tabelle der Ligue 1)

In einer rassigen Partie kamen beide Mannschaften zu vielen hochkarätigen Torchancen, bei denen die Torhüter allerdings nur selten eingreifen mussten. Dabei legten die Hausherren ordentlich los: Arkadiusz Milik verpasste nach drei Minuten die erste Möglichkeit für Marseille.

Nur wenig später folgte die erste Riesengelegenheit für Paris Saint-Germain, als eine verunglückte Hereingabe von Neymar von Luan Peres ins eigene Tor abgefälscht wurde. Doch die Entscheidung wurde vom VAR aufgrund einer vorangegangenen Abseitsstellung kassiert, ebenso wie das Tor von Milik für Marseille in der 21. Minute.

Messi bleibt glücklos

In der Folge blieb es bei einer ausgeglichenen Partie, in der auch Weltstar Lionel Messi das Ruder nicht rumreißen konnte. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)

Trotz mehrerer guter Gelegenheiten fehlte dem Argentinier heute die nötige Präzision im Abschluss und blieb somit auch im vierten Ligue-1-Auftritt torlos. Sein Kopfball (26.) ging ebenso am Tor vorbei, wie sein Versuch von der Strafraumgrenze in der 42. Minute.

PSG-Verteidiger Achraf Hakimi sorgte indes in der 57. Minute für den negativen Höhepunkt der Partie, als er nach einer Notbremse mit glatt Rot vom Platz musste.

Die Schlussphase blieb dann ähnlich spannend wie der erste Durchgang. Die größte Chance zum Siegtor vergab der eingewechselte Konrad De La Fuente für Olympique Marseille, der in der 77. Minute nach einer Flanke aus zwei Metern den Ball verstolperte. (SERVICE: Alle News zur Ligue 1)

Am Ende ein verdientes Unentschieden, mit dem beide Mannschaften wohl leben können. Olympique Marseille bleibt mit dem Punkt auf Europa-League-Kurs und trifft kommenden Sonntag auf Aufsteiger Clermont Foot, bereits am Freitag empfängt Paris Saint-Germain den Meister der vergangenen Saison aus Lille.