Anzeige

PSG-Star wohl von Prostituierter überfallen

PSG-Star wohl von Prostituierter überfallen

Kurioser Vorfall in Paris: Ein PSG-Star wird wohl von einer Prostituierten überfallen, die mit der Beute nicht einmal abhaut.
Kylian Mbappé äußerte sich in gleich zwei Interview zu seinem Wechselwunsch und gab Details zu seinem geplatzten Wechsel zu Real Madrid bekannt. PSG reagierte darauf überrascht.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Ein Spieler von Paris Saint-Germain ist offenbar von einer Prostituierten überfallen worden.

Das berichtet die französische Zeitung Le Parisien. Um welchen Profi es sich dabei gehandelt haben soll, ist nicht bekannt. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Ligue 1)

Der Vorfall soll sich am Dienstagabend ereignet haben. Laut dem Bericht war der Spieler mit dem Auto auf dem Heimweg und musste an einer roten Ampel halten. In dieser Zeit hat sich ein Transvestit Zugang zum Beifahrersitz verschafft und Handy sowie Geldbeutel des PSG-Stars geschnappt.

Kurios: Anstatt mit der Beute abzuhauen, bot der Täter wohl an, das Handy zurückzugeben, wenn er ihn an einer bestimmten Stelle absetzt. Das tat der Fußballer schließlich auch.

Kurze Zeit später wurde die Polizei gerufen. Der PSG-Star soll sich vorbehalten haben, rechtliche Schritte einzuleiten. (DATEN: Tabelle der Ligue 1)