Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Ligue 1>

Ligue 1: Insider verrät – Zinedine Zidane soll neuer PSG-Coach werden

Ligue 1>

Ligue 1: Insider verrät – Zinedine Zidane soll neuer PSG-Coach werden

Anzeige
Anzeige

Neuer PSG-Trainer? Wende bei Zidane

Neuer PSG-Trainer? Wende bei Zidane

Zinédine Zidane soll zur kommenden Saison neuer Trainer von Paris Saint-Germain werden, berichtet ein Insider. Zidanes Berater dementiert allerdings entsprechende Meldungen.
Mit der Vertragsverlängerung von Kylian Mbappé hat PSG dem Youngstar eine riesige Verantwortung übergeben. Er soll bei der Transferpolitik mitentscheiden dürfen und hat auch schon seine Favoriten geäußert: Dembele und Tchouameni.
. SPORT1
. SPORT1

Kommt es zum Trainer-Hammer in der Ligue 1? (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Ligue 1)

Zinédine Zidane soll zur kommenden Saison neuer Trainer von Paris Saint-Germain werden. Das berichtet zumindest Insider Daniel Riolo im Podcast von RMC.

Die sportlichen Verantwortlichen von PSG um Präsident Nasser Al-Khelaifi haben den ehemaligen Coach von Real Madrid schon seit längerem auf dem Zettel, doch zuletzt liebäugelte Zizou mit dem Trainerposten der französischen Nationalmannschaft.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Da aber Didier Deschamps bei der Equipe Tricolore fest im Sattel sitzt, scheint Zidane einen Sinneswandel vollzogen zu haben.

Nach Angabe des französischen Journalisten wird der 49-Jährige nun Noch-Coach Pochettino in Paris ablösen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)

Zidane-Berater dementiert Kontakt zu PSG

Riolo gilt in Frankreich als ausgewiesener PSG-Experte und ist bestens vernetzt. So hatte er schon frühzeitig den Transfer von Lionel Messi nach Paris sowie die Vertragsverlängerung von Kylian Mbappé bekanntgegeben.

Allerdings dementierte Zidanes Berater Alain Migliaccio am Freitagnachmittag entsprechende Meldungen.

„Alle diese Gerüchte sind ohne Grundlage“, stellte Alain Migliaccio gegenüber L‘Equipe klar. Er sei die einzige Person, die Zidane vertrete und „weder Zinedine Zidane noch ich selbst wurden vom Eigentümer von PSG direkt kontaktiert.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Von offizieller Seite gab es noch keine Bestätigung.

Neben Zidane wurden auch Ex-Bundestrainer Joachim Löw und José Mourinho beim Scheich-Klub gehandelt.