Home>Internationaler Fußball>Ligue 1>

Ligue 1: Olympique Lyon entlässt Steinwurf-Opfer

Ligue 1>

Ligue 1: Olympique Lyon entlässt Steinwurf-Opfer

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Lyon entlässt Steinwurf-Opfer

Olympique Lyon entlässt Cheftrainer Fabio Grosso. Der Italiener war in dieser Saison das Opfer eines Übergriffs, konnte sportlich jedoch nicht überzeugen.
Nach einem Angriff auf den Mannschaftsbus von Olympique Lyon wird das Spiel in Marseille abgesagt. Schiedsrichter Francois Letexier erklärt, wie es zu der Entscheidung kam.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Trainerbeben in Frankreich: Laut L‘Équipe hat Olympique Lyon Trainer Fabio Grosso infolge der 0:2-Niederlage gegen Lille am Donnerstagmorgen entlassen. Es ist bereits die zweite Trainerentlassung der Saison beim siebenmaligen Meister der Ligue 1.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Italiener übernahm erst vor knapp zwei Monaten das Amt von Frankreich-Legende Laurent Blanc, konnte jedoch ebenfalls nicht den gewünschten Erfolg einfahren. Stattdessen stand Grosso vor allem nach einem blutigen Übergriff in die Schlagzeilen.

Beim Auswärtsspiel gegen Olympique Marseille wurde der Mannschaftsbus von Lyon mit Steinen attackiert. Einer dieser Steine traf Grosso am Kopf und verletzte den Trainer schwer. Der tragische Vorfall sollte den 46-Jährigen jedoch nicht vor dem Aus bewahren.

Lyon bleibt kämpft gegen den Abstieg

Das mit Stars wie Alexandre Lacazette oder Corentin Tolisso (ehemals Bayern München) gespickte Team steckt inmitten der wohl größten Krise der Vereinsgeschichte. Nach zwölf Spieltagen stehen lediglich ein Sieg und insgesamt sieben Punkte auf dem Konto von Les Gones. Damit kämpft der Tabellenletzte der Liga mit aller Kraft gegen den Abstieg.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach dem Bericht von L‘Équipe soll Pierre Sage, der Direktor des Trainingszentrums, interimsweise das Traineramt übernehmen, solange die Verantwortlichen einen geeigneten Nachfolger suchen. Sage weist bislang keinerlei Erfahrung als Cheftrainer auf entsprechend hohem Niveau auf.