Anzeige

Aubameyangs emotionale Botschaft

Aubameyangs emotionale Botschaft

Pierre-Emerick Aubameyang verpasste die letzten Spiele des FC Arsenal. Jetzt enthüllte der Ex-BVB-Star eine Erkrankung seiner Mutter als Grund.
Mesut Özil verlässt nach über sieben Jahren Arsenal London. War er der beste Deutsche, der je in England gekickt hat? Ein paar andere Legenden haben da ein Wörtchen mitzureden - welche das sind, erfahrt ihr in der neuen Folge von Story of the Week.
Raphael Weber
von Raphael Weber
28.01.2021 | 10:50 Uhr

Die letzten zwei Spiele seines FC Arsenal verpasste Pierre-Emerick Aubameyang - jetzt hat der Stürmer in einem emotionalen Statement verraten, warum er fehlte. (Tabelle der Premier League)

"Meine Mutter muss gerade einige gesundheitliche Probleme überstehen und ich musste für sie da sein", schrieb der Kapitän der Gunners auf Twitter.

Beim 0:1-Aus im FA-Cup gegen Southampton und beim 3:1 in der Premier League gegen den gleichen Gegner hatte der Gabuner gefehlt. (Alles zum FA Cup)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Aubameyang fehlte wegen kranker Mutter

Jetzt allerdings steht seine Rückkehr an, denn es gibt gute Nachrichten von seiner Mutter. "Ihr geht es jetzt schon wieder viel besser und ich werde heute Abend nach Hause kommen", erklärte Aubameyang in seinem Statement am Mittwoch.

Die Erleichterung beim Ex-BVB-Star war deutlich: "Ich bin mehr als dankbar, dass die Ärzte und Schwestern uns geholfen haben, das zu überstehen."

Anteilnahme der Arsenal-Fans rührt Aubameyang

Aubameyang bedankte sich vor allem für die vielen Nachrichten und guten Wünsche, die ihm die Arsenal-Fans geschickt hätten. "Ich bin wirklich gesegnet, diese Unterstützung und Liebe von euch allen zu bekommen und kann es kaum erwarten, zurückzukommen", schloss er.

Wann der Stürmer wieder für Arsenal auflaufen kann, ist noch nicht ganz klar. (Ergebnisse und Spielplan Premier League)

Am Samstag treffen die Gunners zuhause im Kracher auf Manchester United, am Dienstag steht dann ein Duell mit den Wolverhampton Wanderers auf dem Plan.