Anzeige

Lukaku löst Deutschen bei Chelsea ab

Lukaku löst Deutschen bei Chelsea ab

Mit dem Transfer für 115 Millionen Euro ist nun Romelu Lukaku - und nicht mehr Kai Havertz - der teuerste Neuzugang in Chelseas Geschichte.
Thomas Tuchel hat seinen Wunschspieler Romelu Lukaku zum FC Chelsea geholt. Das hat weitreichende Folgen, vor allem für Timo Werner.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Eine Saison lang durfte sich Kai Havertz der teuerste Neuzugang in der Geschichte des FC Chelsea nennen.

Der deutsche Nationalspieler kam im Sommer 2020 für 80 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach London und egalisierte zu der Zeit die Bestmarke von Torwart Kepa.

Nun aber haben die Blues noch tiefer in die Tasche gegriffen und für Belgiens Superstürmer Romelu Lukaku kolportierte 115 Millionen Euro auf den Tisch gelegt.

Chelsea holte Lukaku schon einmal für 100 Millionen Euro weniger

Kleiner Fun Fact am Rande: Vor zehn Jahren hat Chelsea Lukaku schon einmal verpflichtet, damals für 15 Millionen Euro. Insgesamt haben die Londoner also schon 130 Millionen Euro für Lukaku bezahlt.

Der Vollständigkeit halber sei aber auch erwähnt, dass sie für den 28-Jährigen auch schon ein paar Millionen Euro bekommen haben, insgesamt etwa 39 Millionen vom FC Everton.

Den Toffees hatten sie ihn laut transfermarkt.de zunächst 2013 für 3,5 Millionen ausgeliehen, ehe sie ihn ein Jahr später für knapp 35,5 Millionen Euro verkauften.