Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Klopp-Rekord! FC Liverpool feiert historischen Sieg gegen Bournemouth

Premier League>

Klopp-Rekord! FC Liverpool feiert historischen Sieg gegen Bournemouth

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Klopp reagiert auf Reds-Wahnsinn

Nach drei sieglosen Partien zu Saisonbeginn schießt der FC Liverpool Aufsteiger Bournemouth aus dem Stadion. Auch für Jürgen Klopp ist der Triumph historisch.
Scheinbar konnte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp das Endergebnis gegen Bournemouth nicht ganz nachvollziehen. Der Deutsche sprach nach dem deutlichen 9:0-Kantersieg dennoch von einem perfekten Wochenende.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Nach drei sieglosen Partien zu Saisonbeginn schießt der FC Liverpool Aufsteiger Bournemouth aus dem Stadion. Auch für Jürgen Klopp ist der Triumph historisch.

Der FC Liverpool hat sich nach drei sieglosen Partien zu Saisonbeginn den Frust von der Seele geschossen und Aufsteiger Bournemouth mit 9:0 vom Platz geschossen. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

{ "placeholderType": "MREC" }

„Wir wollten eine Reaktion zeigen, wir selbst sein“, sagte Liverpools Coach Jürgen Klopp. „Wir wollten die beste Version von uns selbst sein. Wir haben wunderbare Tore erzielt. Es ging darum, immer weiterzumachen. Wir wollten Bournemouth nicht demütigen, wir hatten großen Respekt vor ihnen. Es geht darum, den Gegner unter Druck zu setzen.“

Liverpool war von Anfang an hellwach, was Klopp imponiert hat: „Man muss dem Spiel einfach eine richtige Richtung geben, und deshalb hat mir der Start heute so gut gefallen. Wir haben nicht gezögert, wir haben uns nicht zurückgehalten, wir sind einfach mit vollem Einsatz ins Spiel gegangen und haben sie unter Druck gesetzt.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Haaland lässt Manchester City jubeln

Manchester City hat unterdessen gegen Crystal Palace nach der Pause ein 0:2 gedreht und mit 4:2 gewonnen – auch dank eines lupenreinen Hattricks von Erling Haaland, der nach dem Anschlusstreffer von Bernardo Silva dreimal zuschlug. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Dem Ex-Dortmunder gelangen somit sechs Treffer in seinen ersten vier Premier-League-Partien für Manchester City, mit dieser Ausbeute zog der Norweger mit Vereinslegende Sergio Agüero gleich.

Ohne Coach Thomas Tuchel, der nach seiner Auseinandersetzung mit Antonio Conte (Tottenham Hotspur) seine Ein-Spiel-Sperre absaß, gewann der FC Chelsea dank eines Doppelpacks von Raheem Sterling (47./63.) mit 2:1 gegen Leicester City.

Der ehemalige Dortmund- und Mainz-Coach wurde von seinem Assistenten Arno Michels vertreten. In der 28. Minute sah Chelseas Conor Gallagher wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

{ "placeholderType": "MREC" }

Liverpool im Torrausch

Luis Diaz (3., 85.), Harvey Elliott (6.), Trent Alexander-Arnold (28.), Roberto Firmino (31., 62.), Virgil van Dijk (45.), Chris Mepham per Eigentor (46.) und Fabio Carvalho (80.) sorgten für Liverpools Kantersieg. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Klopp fügte hinzu: „Am Ende war es ein perfekter Fußballnachmittag für uns, viele verschiedene Torschützen, all diese Dinge, wunderbare Tore, fantastische Situationen und wir wissen, dass wir so etwas gebraucht haben.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Erstmals seit September 1989 gelangen Liverpool wieder neun Tore im englischen Oberhaus, damals gewann man 9:0 gegen Crystal Palace.

Zudem stellten die Reds mit dem Kantersieg einen Premier-League-Rekord ein. Ein 9:0 hatten es zuvor nur dreimal gegeben: Manchester United gewann 1994 mit diesem Ergebnis gegen Ipswich Town und 2021 gegen den FC Southampton, der 2019 zudem zu Hause mit 0:9 gegen Leicester City verlor.

Und auch für Klopp selbst war der Sieg historisch: Es war laut Opta der höchste Pflichtspiel-Sieg seiner Trainer-Karriere.

Das Klopp-Team hatte in den ersten drei Partien zweimal unentschieden gespielt und bei Manchester United verloren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN