Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Manchester United "verprügelt und schikaniert"! Gary Neville wütet nach Brentford-Debakel

Premier League>

Manchester United "verprügelt und schikaniert"! Gary Neville wütet nach Brentford-Debakel

Anzeige
Anzeige

United-Legende wütet nach Debakel

United-Legende wütet nach Debakel

Manchester United legt einen historisch schlechten Saisonstart hin. Ex-United-Profi Gary Neville geht mit den Red Devils hart ins Gericht.
Man United schlittert gegen Brentford in ein Debakel, das 0:4 ist das nächste Kapitel in der Krise des Rekordmeisters. Auf der PK nach dem Spiel übt Trainer Erik ten Hag Kritik an seinen Spielern.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Null Punkte, 1:6 Tore, Tabellenplatz 20 - seit 1921 ist Manchester United nicht mehr so schlecht in eine Premier-League-Saison gestartet.

Bei Außenseiter FC Brentford kam das Team von Trainer Erik ten Hag am 2. Spieltag mit 0:4 unter die Räder - alle Tore fielen bereits vor der Pause. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Einem ehemaligen United-Star ist deshalb der Kragen geplatzt. „United lag in der Premier League nach 35 Minuten noch nie 0:4 hinten. Da spielt ein Männerteam gegen Unter-Neunjährige“, wütete TV-Experte Gary Neville bei Sky.

ManUnited hat „jegliches Selbstvertrauen eingebüßt“

Nach Tottenham im Oktober 2020 und Liverpool im Oktober 2021 ist Brentford erst die dritte Mannschaft der Premier League, die in der ersten Hälfte vier Treffer gegen United erzielen konnte. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

„Wenn man denkt, dass es für Manchester United nicht mehr schlimmer kommen - es ist gerade passiert“, fasste Neville zusammen. „Ich schaue United seit 42 Jahren zu und kann mich an keinen Moment erinnern, in dem ich das Gefühl hatte, dass es so schlecht war wie in dieser ersten Hälfte.“

Die aktuellen Spieler der Red Devils hätten unter drei verschiedenen Trainer bewiesen, „dass sie nicht hart genug trainieren. Sie haben jegliches Selbstvertrauen eingebüßt. Sie brauchen Hilfe“, führte der 47-Jährige aus.

Neville: Ten Hag macht Fehler

In den Augen von Neville ist auch United-Coach ten Hag nicht ganz unschuldig an der deutlichen Pleite. „Ich glaube, der Trainer macht Fehler. Christian Eriksen ist kein defensiver Mittelfeldspieler und er lässt ihn heute in dieser Rolle spielen“, führte er als Beispiel an.

Manchester United hat nach den eher wenig erfolgreichen Jahren immer noch Probleme und scheint den Erwartungen nicht gerecht zu werden. Auch Erik ten Hag scheint an seine Grenzen zu kommen.
05:29
2 nach 10: Trotz Neutrainer Erik ten Hag scheint Manchester United untrainierbar

Schon zum Ligaauftakt am vergangenen Sonntag hatte ManUnited im heimischen Old Trafford 1:2 gegen Brighton & Hove Albion verloren. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

„Der letzte Sonntag hat mich nicht überrascht. Ich dachte, dass sie es heute auswärts besser machen würden“, meinte Neville. „Aber sie wurden verprügelt. Schikaniert. In der ersten halben Stunde wurde mit ihnen herumgespielt, wie man es nicht für möglich gehalten hätte.“

Auf das Trainer-Team um ten Hag wartet nun eine Menge Arbeit, um die Red Devils wieder in höhere Tabellengefilde zu bringen.