Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Deswegen muss ManUnited jetzt auf Liverpool und ManCity hoffen

Premier League>

Deswegen muss ManUnited jetzt auf Liverpool und ManCity hoffen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

ManUnited hofft auf die Erzrivalen

Manchester United ist nach der Niederlage gegen Fulham weit entfernt von den Champions-League-Rängen. Ausgerechnet Erzrivalen wie Liverpool und Manchester City könnten den “Red Devils“ aber helfen.
Der Milliardär Jim Ratcliffe hat für 1,25 Milliarden Pfund einen Anteil von 27,7 Prozent an Manchester United erworben. Trainer Erik ten Hag erklärt, dass es bereits viele Gespräche mit ihm gegeben habe.
Alexander Kortan
Alexander Kortan

Die am Samstag erlittene 1:2-Niederlage gegen den FC Fulham schmerzt Manchester United sehr. Mit einem Sieg hätte der englische Rekordmeister wieder an die Champions-League-Plätze der Premier League anschließen können.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dank der Niederlage beträgt der Rückstand auf den vierten Platz aber schon acht Punkte. Die Top Vier und damit die sichere Qualifikation für die Königsklasse scheinen für ManUnited somit außer Reichweite.

Die neue Regelung der Champions League könnte die Red Devils jetzt aber retten. Dafür brauchen Sie allerdings Schützenhilfe ihrer Erzrivalen. Denn wenn England in der UEFA-Rangliste unter die ersten zwei Nationen kommt, bekommt die Premier League einen zusätzlichen Startplatz für die Champions-League-Saison im nächsten Jahr. Somit würde auch der fünfte Tabellenplatz für die Königsklasse reichen.

Derzeit steht England aber nur auf Rang drei, muss in dieser Saison also europäisch noch fleißig Punkte für die Wertung sammeln. United selbst kann dies nach dem blamablen Ausscheiden in der Gruppenphase nicht mehr tun. Die Hoffnung liegt also auf der Liga-Konkurrenz.

{ "placeholderType": "MREC" }

ManUnited drückt Liverpool und ManCity die Daumen

Ausgerechnet die beiden Erzrivalen FC Liverpool und Manchester City haben dabei die besten Chancen international noch große Erfolge einzufahren. Die Reds von der Anfield Road zählen zu den Topfavoriten für den Sieg in der Europa League, für ManCity gilt dies in der Champions League. Weiters können aber auch noch der FC Arsenal und West Ham United (gegen den SC Freiburg) punkte für die UEFA-Wertung sammeln.

Lesen Sie auch

Der fünfte Tabellenplatz ist für Manchester United dabei aber ebenfalls keine Selbstverständlichkeit. Derzeit liegt das Team von Erik ten Hag auf Tabellenrang sechs, drei Punkte hinter den Tottenham Hotspurs, die den fünften Platz belegen. Trainer ten Hag will die Qualifikation aber noch nicht abschreiben. „Wir waren in letzter Zeit sehr gut drauf und hatten jetzt einen Rückschlag. Wir hätten das Spiel heute aber auch gewinnen können“, zeigte sich der United-Coach nach der Niederlage gegen Fulham kämpferisch.