Anzeige

Nächstes WWE-Comeback vor Rumble

Nächstes WWE-Comeback vor Rumble

Bei WWE Friday Night SmackDown entsteht eine große Keilerei zwischen Royal-Rumble-Teilnehmern beider Kader. Die Rückkehr von Braun Strowman krönt sie.
Rechtzeitig vor dem Royal Rumble kehrt ein weiterer WWE-Topstar in den Ring zurück: Bei WWE Friday Night SmackDown mischt das "Monster Among Men" Braun Strowman das Feld auf.
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Bei der Montagsshow Monday Night RAW hat Legende Edge sein Comeback für den Royal Rumble am Sonntag verkündet - und auch bei Friday Night SmackDown zog die Wrestling-Liga noch eine Überraschung aus dem Ärmel.

Eine große Prügelei zahlreicher Rumble-Teilnehmer aus beiden Kadern endete mit einem weiteren größeren Comeback: Braun Strowman kehrte aus seiner mehrmonatigen Verletzungspause zurück und mischte die Konkurrenz auf.

AJ Styles und Daniel Bryan landen im Chaos

Eingeleitet worden war die Show von einem Auftritt von Ex-Champion AJ Styles, der wie Strowman eigentlich dem RAW-Kader angehört. Er nutzte das fast schon vergessene Format des "Brand to Brand Invitational" (an das sein 2,20-Meter-Bodyguard Omos freundlich erinnerte), um auch noch bei SmackDown ein Ausrufezeichen zu setzen.

Styles legte sich mit seinem alten Rivalen Daniel Bryan an, der als Rumble-Mitfavorit gilt, ein Match wurde angesetzt, das sich als Ouvertüre für eine große Chaos-Szenerie entpuppte.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der frühere Intercontinental Champion Sami Zayn erschien auf der Bildfläche, um gegen die vermeintlich unfaire Behandlung in den vergangenen Wochen zu protestieren und rief damit seinen Rivalen Big E auf den Plan. Neben Bryan und Styles wurden auch Gastkommentator Cesaro und Shinsuke Nakamura wurden in die Prügelei verwickelt, ein Neustart des Kampfs als Sechs-Mann-Tag-Team-Match war die Folge.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Braun Strowman mit Comeback nach Zwangspause

Damit aber noch nicht genug: Auch The Miz, John Morrison, Otis und Sheamus kreuzten noch auf und sorgten für ein Upgrade zu einem Zehn-Mann-Tag-Team-Match.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Sheamus holte mit dem Brogue Kick gegen Zayn den Sieg für die Publikumslieblinge, Miz und Morrison aber gaben sich nicht zufrieden und setzten ihre Attacken fort.

Darauf ertönte dann die Musik von Braun Strowman, der sich die Bösewichte vorknöpfte - was als informeller Einstieg in das Rumble-Match am Sonntag gedeutet wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Strowman hatte seit den Survivor Series im November eine Zwangspause wegen einer Knieverletzung eingelegt. Erklärt worden war diese als Suspendierung nach einer Attacke auf den Offiziellen Adam Pearce bei RAW. Strowman hätte laut Medienberichten eigentlich Gegner von WWE-Champion Drew McIntyre bei TLC sein sollen, den Platz hatte stattdessen Styles bekommen.

Die weiteren Highlights:

- Bianca Belair rächte sich mit einem Sieg über Ex-Damenchampion Bayley für die Attacke nach der Hindernis-Konkurrenz vergangene Woche. Sie bezwang das "Role Model" mit ihrem Finisher, dem KOD - und versprach im Anschluss, das Royal-Rumble-Match der Frauen für sich zu entscheiden.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Rey Mysterios Sohn Dominik versuchte sich erneut in einem Match gegen King Corbin, verlor aber trotz eines beherzten Auftritts einmal mehr, als er Corbins Spezialaktion End of Days einsteckte. Corbin wollte nach dem Match auch noch auf Papa Rey losgehen, der aber wehrte die Attacke erfolgreich ab.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Das Last Man Standing Match zwischen Universal Champion Roman Reigns und Herausforderer Kevin Owens wurde ein letztes Mal angeheizt - nach der für Owens erfolgreichen Prügelei in der Vorwoche diesmal mit einem intensiven Verbalduell per Videoschalte:

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 29. Januar 2021:

Bianca Belair besiegt Bayley
King Corbin besiegt Dominik Mysterio
Daniel Bryan besiegt AJ Styles durch Disqualifikation
Daniel Bryan, Big E & Shinsuke Nakamura besiegen AJ Styles, Cesaro & Sami Zayn durch Disqualifikation
Daniel Bryan, Big E, Shinsuke Nakamura, Otis & Sheamus besiegen AJ Styles, Cesaro, Sami Zayn, The Miz & John Morrison