Anzeige

Marathon: Rekorde in Paris und Amsterdam fallen

Marathon: Rekorde in Paris und Amsterdam fallen

Der Kenianer Elisha Rotich in Paris und der Äthiopier Tamirat Tola in Amsterdam haben bei den Städte-Marathons am Sonntag Streckenrekorde aufgestellt.
Neuer Streckenrekord: Elisha Rotich gewinnt in Paris
Neuer Streckenrekord: Elisha Rotich gewinnt in Paris
© AFP/SID/ALAIN JOCARD
SID
SID
von SID

Der Kenianer Elisha Rotich in Paris und der Äthiopier Tamirat Tola in Amsterdam haben bei den Städte-Marathons am Sonntag Streckenrekorde aufgestellt.

Rotich gewann an der Seine in 2:04:23 Stunden und verbesserte die Bestmarke des dreimaligen Olympiasiegers Kenenisa Bekele (Äthiopien) aus dem Jahr 2014. Mehr als 35.000 Läuferinnen und Läufer waren in Frankreichs Hauptstadt am Start.

In Amsterdam setzte sich Tola in 2:03:38 Stunden durch. Schneller war in diesem Jahr über die 42,195 km bislang nur Titus Ekiru (Kenia) in Mailand in 2:02:57 Stunden.

Bei den Frauen stellte die Kenianerin Angela Tanui in den Niederlanden in 2:17:57 Stunden ebenfalls einen Streckenrekord auf. In Paris setzte sich Tigist Memuye (Äthiopien) nach 2:26:12 Stunden durch.