Anzeige
Home>Leichtathletik>Leichtathletik-WM>

Leichtathletik:: Zehnkampf-Talent Leo Neugebauer knackt WM-Norm

Leichtathletik-WM>

Leichtathletik:: Zehnkampf-Talent Leo Neugebauer knackt WM-Norm

Anzeige
Anzeige

Zehnkampf-Talent knackt WM-Norm

Zehnkampf-Talent knackt WM-Norm

Zehnkampf-Talent Leo Neugebauer hat überraschend als erster deutscher Mehrkämpfer die Norm für die WM in Eugene/Oregon (15. bis 24. Juli) geknackt.
Leichtathletin und Influencerin Alica Schmidt erlangt immer mehr Berühmtheit. Jetzt schreibt sogar eine englische Zeitung über das Leben der Deutschen.
SID
SID
von SID

Zehnkampf-Talent Leo Neugebauer hat überraschend als erster deutscher Mehrkämpfer die Norm für die WM in Eugene/Oregon (15. bis 24. Juli) geknackt.

Der 21-Jährige von der LG Leinfelden-Echterdingen, der an der Universität von Texas studiert, steigerte seine Bestleistung bei den US-College-Meisterschaften um mehr als 200 Zähler auf 8362 Punkte und blieb damit knapp über der geforderten Marke (8350).

In der Jahres-Weltbestenliste liegt Neugebauer damit auf Platz neun. Zuvor bester Deutscher war Weltmeister Niklas Kaul (Mainz) mit Ende Mai in Götzis erzielten 8303 Punkten.

Kaul hat als Titelverteidiger automatisches Startrecht für Eugene, der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) kann zudem drei weitere Zehnkämpfer nominieren. Kaul nannte aber die EM in München (15. bis 21. August) als vorrangiges Ziel. (SERVICE: Wunder-Springer Ehammer: Prägt er eine neue Ära?)