Schumacher feiert ersten Sieg

Schumacher feiert ersten Sieg

David Schumacher feiert in Spielberg in der Formel 3 einen Start-Ziel-Erfolg - und wird anschließend von seinem Vater geherzt.
David Schumacher setzte sich in Spielberg durch
David Schumacher setzte sich in Spielberg durch
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 3. Juli

Rennfahrer David Schumacher hat in seinem 26. Formel-3-Rennen seine ersten Punkte in der Motorsport-Nachwuchsserie errungen - und das gleich mit einem Sieg (Alle News zur Formel 3).

Beim achten Saisonrennen am Samstagabend im österreichischen Spielberg feierte der 19 Jahre alte Trident-Pilot einen Start-Ziel-Erfolg.

"Das fühlt sich einfach großartig an", sagte Schumacher, der von seinem Vater Ralf (sechs Formel-1-Siege) im Zielraum gedrückt wurde: "Ich habe mich da vorne sehr wohl gefühlt, auch wenn ich vor dem Safety-Car-Restart ein bisschen nervös war. Ich hatte noch nicht viel Zeit, mit meinem Vater darüber zu sprechen, aber er war sehr happy."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Schumacher am Vormittag ohne Punkte

Der Neffe von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher und Cousin von Haas-Pilot Mick Schumacher profitierte von der Reverse-Grid-Regel, laut der die Top 12 des Rennens vom Samstagvormittag in umgekehrter Reihenfolge starten.

Schumacher hatte diesen Lauf eigentlich als 17. beendet, wegen nachträglicher Strafen gegen mehrere Kontrahenten ergatterte er aber die Pole Position für Lauf zwei. Der Sieg im ersten Rennen ging an den Norweger Dennis Hauger (Prema), der auch die Gesamtwertung anführt. Schumacher verbesserte sich mit seinen ersten Punkten überhaupt auf den 13. Tabellenplatz.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Eine starke Aufholjagd zeigte Arthur Leclerc, Bruder von Formel-1-Pilot Charles Leclerc. Er fuhr vom 27. Startplatz auf den sechsten Platz vor.

Das abschließende Hauptrennen steht am Sonntag (11.05 Uhr) auf dem Programm.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst