Home>Olympia>

17 Spieler für Paris: Gislason nominiert Kader

Olympia>

17 Spieler für Paris: Gislason nominiert Kader

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

17 Spieler für Paris: Gislason nominiert Kader

Die Olympiavorbereitung beginnt am 30. Juni. Drei Testspiele sind angesetzt - darunter das Duell mit Olympiasieger Frankreich.
Gislason nominiert sein Team
Gislason nominiert sein Team
© AFP/SID/Ronny Hartmann
. SID
. SID
von SID
Die Olympiavorbereitung beginnt am 30. Juni. Drei Testspiele sind angesetzt - darunter das Duell mit Olympiasieger Frankreich.

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hat 17 Spieler für die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele (26. Juli bis 11. August) nominiert. Das Team, das angeführt wird von Kapitän Johannes Golla, Spielmacher Juri Knorr und Torwart Andreas Wolff, trifft sich am 30. Juni in Hennef, bis zum 8. Juli muss sich Gislason auf die 14 Spieler festlegen, die in Paris eine Medaille holen sollen.

{ "placeholderType": "MREC" }

"Die eingeladenen Spieler wissen jetzt, wie ihr Sommer aussieht", sagte der Isländer: "Wir haben einen starken Kreis zusammen, und wir freuen uns auf dieses Team und den Weg."

Der führt die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) über drei Testspiele zum Saisonhöhepunkt. In der Vorbereitung stehen Duelle mit Olympiasieger und Europameister Frankreich (13. Juli) in Dortmund sowie mit Ungarn und Japan (19. und 21. Juli) in Stuttgart an. Parallel spielen jeweils die Frauen. Bundestrainer Markus Gaugisch startete mit seinem Team bereits am Montag in Oberstaufen in den ersten Teil der Olympiavorbereitung.

Neben den jeweils 14 Spielerinnen und Spielern dürfen Gaugisch und Gislason drei Ersatzleute nominieren. Darüber hinaus sind Änderungen für das olympische Turnier nur noch aus Verletzungsgründen möglich.

{ "placeholderType": "MREC" }

"Es waren schwierige Entscheidungen zu treffen, aber das spricht letztlich auch für die Qualität und die daraus resultierende Konkurrenz. Die jetzt eingeladenen Spieler befinden sich sicher in einer Pole Position, um in Paris dabei zu sein", sagte Sportvorstand Axel Kromer. - Der deutsche Männer-Kader in der Übersicht:

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce), David Späth (Rhein-Neckar Löwen), Joel Birlehm (Rhein-Neckar Löwen)

Linksaußen: Lukas Mertens (SC Magdeburg), Rune Dahmke (THW Kiel)

Rechtsaußen: Christoph Steinert (HC Erlangen), Tim Hornke (SC Magdeburg)

{ "placeholderType": "MREC" }

Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Justus Fischer (TSV Hannover-Burgdorf), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Rückraum Mitte: Juri Knorr (Rhein-Neckar Löwen), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig), Marian Michalczik (TSV Hannover-Burgdorf)

Rückraum links: Julian Köster (VfL Gummersbach), Marko Grgic (ThSV Eisenach)

Rückraum rechts: Renars Uscins (TSV Hannover-Burgdorf), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)