Home>Partner>

viessmann für den wintersport für generationen

Partner>

viessmann für den wintersport für generationen

{}

Für den Wintersport. Für Generationen.

Zukunft gestalten! Benedikt Doll öffnet die Türen des Großelternhauses, in dem mehrere Generationen Seite an Seite arbeiten, um das Haus gemeinsam mit Viessmann in eine umweltfreundliche Zukunft zu bringen. Im Viessmann-Format „Start daheim“ verrät Benni, wie er fortschrittliche Klimalösungen integriert, angefangen bei der modernen Wärmepumpe über Photovoltaik bis hin zu einem fortschrittlichen Stromspeicher. Reinschauen lohnt sich!

Was haben Denise Herrmann-Wick, Karl Geiger, Katharina Schmid und Johannes Rydzek gemeinsam? Ganz genau –, dieselbe große Leidenschaft für den Wintersport und für Schnee! Durch ihre Liebe zum Sport sind sie der Natur, den Bergen und vor allem der kalten Jahreszeit eng verbunden. Kein Wunder, ist doch die Schönheit einer schneebedeckten Loipe und die von tief verschneiten Bäumen einfach unvergleichlich.

Im „SKI & BERGE: Das DSV Magazin“ auf SPORT1 beleuchtet Moderatorin Anna Dollak in der Rubrik #SCHNEEVONMORGEN die Themen Recycling & Upcycling im Wintersport.
05:42
SKI & BERGE - Das DSV-Magazin: #SCHNEEVONMORGEN - Nachhaltigkeit im Wintersport

Doch ausbleibender Schnee und warme Temperaturen haben zur Folge, dass der Wintersport und seine vielfältigen positiven Effekte auf die Austragungsorte immer mehr in Gefahr sind. Und nicht nur im Hinblick auf die Schönheit der Kulissen wirkt sich der Klimawandel negativ aus, auch die Durchführung von Wettkämpfen sowie die Trainingsmöglichkeiten für die Athletinnen und Athleten leiden unter zunehmend massiven Einschränkungen.

Die gebürtige Oberstdorferin Katharina Schmid vor ihrer Heimschanze
Die gebürtige Oberstdorferin Katharina Schmid vor ihrer Heimschanze

Diese Situation stellt die Ausrichter der Weltcupveranstaltungen und die internationalen sowie nationalen Verbände vor große Herausforderungen. Um einen Beitrag zu leisten, diese Herausforderungen zu meistern, hilft Viessmann als langjähriger Sponsor im Wintersport als Klimapartner des Deutschen Skiverbands (DSV), des Internationalen Biathlon Verbandes (IBU) sowie als Unterstützer des Internationalen Skiverbands (FIS), den verantwortlichen Organisationen, die konkreten eigenen Klimaziele zu erreichen.

So wurden mit dem Nachaltigkeits-Knowhow von Viessmann bereits Energieeffizienzanalysen an Wintersportstandorten, z. B. in Ruhpolding, durchgeführt, um Einsparpotenziale durch gezielte nachhaltige Klimalösungen zu generieren. Maßgeschneiderte Umsetzungen sind bereits in Oberstdorf sichtbar, wo energieeffiziente und CO₂-reduzierende Lösungen von Viessmann für die Modernisierung der Sportanlagen zur nordischen Ski-WM im Einsatz sind.

Olympiasieger Johannes Rydzek vor dem Langlaufzentrum im Oberstdorf
Olympiasieger Johannes Rydzek vor dem Langlaufzentrum im Oberstdorf

Mit Katharina Schmid (ehemals Althaus) und Johannes Rydzek haben wir mal einen genaueren Blick darauf geworfen, welche innovative Technik im Skisprung- und Langlauf-Stadion von Oberstdorf Verwendung findet.

Wohlbehütet im malerischen Oberstdorf im Oberallgäu sind sie zu Hause: die Skispringerin Katharina Schmid und der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek. Aber nicht nur sie, sondern auch ihre große Leidenschaft, der nordische Skisport. 2021 kehren die Nordischen Skiweltmeisterschaften nach Oberstdorf zurück. Im Jahr 2005 ereignete sich in Katharinas und Johannes’ Heimat ein Wintermärchen, das sich nun für sie zu wiederholen verspricht. „Die WM 2005 war etwas Inspirierendes“, erinnert sich Johannes. „Es ist etwas ganz Besonderes für uns. Ein Privileg“, schwärmt Katharina voller Vorfreude auf die erneute Heimweltmeisterschaft. #startdaheim
02:45
Katharina Schmid & Johannes Rydzek. Daheim am Start.

Doch auch im privaten Umfeld leisten Athleten wie Benedikt Doll mit der Verwendung nachhaltiger Klimatechnik ihren persönlichen Beitrag. Rennrodel-Legende Georg Hackl setzt sich ebenfalls intensiv mit der Frage auseinander, wie wir mit unserem Planeten umgehen und was wir zukünftigen Generationen hinterlassen wollen. In seiner Heimat im Berchtesgadener Land begrüßt er Laura Dahlmeier und zeigt ihr die innovative und nachhaltige Klimatechnik in seinem Zuhause: mit Photovoltaikanlage, Wärmepumpe und Stromspeicher.

Die Ziele verfolgen! Laura Dahlmeier trifft den Ex-Rodler Schorsch Hackl und tauscht sich mit ihm über sein Hausbau-Projekt aus. Beide verfolgen nachhaltige Klimalösungen genauso wie damals ihre sportlichen Ziele. Schaut unbedingt rein und lasst euch inspirieren.
03:29
#startdaheim - mit Laura Dahlmeier & Georg Hackl