Anzeige
Home>Poker>

Poker News Brunsons neue Karriere

Poker>

Poker News Brunsons neue Karriere

Anzeige
Anzeige

Poker News: Brunsons neue Karriere

Poker News: Brunsons neue Karriere

Eine Poker-Legende mit neuem Werbevertrag. Die Hall of Fame sucht die nächste Legende. Und ein WSOP-Champion mit legendärem Outfit.
Auch mit 88 Jahren pokert Doyle Brunson noch gegen die junge Generation (rechts: Tom Dwan)
Auch mit 88 Jahren pokert Doyle Brunson noch gegen die junge Generation (rechts: Tom Dwan)
© PokerGO

Doyle Brunson neuester WPT Ambassador

Die World Poker Tour (WPT) macht in letzter Zeit viel Schlagzeilen. Unter anderem dadurch, dass sie interessante neue Ambassadoren vorstellen. Allen voran waren dies DJ Steve Aoki und Poker-Vlogger Brad Owen und Andrew Neeme.

Nun kam es zu einer etwas unerwarteten Zugabe für das Team. Die WPT gab bekannt, das sie den „Godfather of Poker“ Doyle Brunson unter Vertrag genommen haben. Mit seinen mittlerweile 88 Jahren dürfte Brunson eines der ältesten Werbegesichter weltweit sein.

Doyle Brunson ist wohl unangefochten der legendärste Pokerspieler, den es gibt und es ist schön zu sehen, dass dem Poker Hall Of Famer und zweifachem WSOP Main Event Gewinner eine weitere Ehre zugeschrieben wird.

Doyle wurde bisher nicht bei der World Series Of Poker dieses Jahr gesehen, da er aufgrund der vielen Covid-Infektionen bei der WSOP Sorgen um seine Familienmitglieder hatte. Nun schrieb er allerdings doch auf Twitter, dass er sein Augenmerk auf dem Main Event hat, sollte die Infektionswelle etwas abschwächen.

Doyle Brunson
Doyle Brunson
Lesen Sie auch


Hall Of Fame Nominierungen stehen fest

Und wo wir gerade bei Poker Hall Of Fame Mitgliedern sind - die Finalisten für 2022 stehen nun fest.

Die Poker Community hatte ihren Job getan und fleißig ihre liebsten Poker-Menschen nominiert. Nun gibt es die Shortlist, aus der dann im Juli das neue Mitglied oder die neuen Mitglieder bekannt gegeben werden. Die Liste der Finalisten lautet wie folgt:

Josh Arieh
Layne Flack
Bertrand „ElkY“ Grospellier
Kathy Liebert
Mike Matusow
Lon McEachern & Norman Chad
Michael Mizrachi
Brian Rast
Matt Savage
Isai Scheinberg

Poker Hall of Fame
Poker Hall of Fame


PokerStars Gründer Isai Scheinberg erhielt schon vor kurzem einen Lifetime Achievement Award und es wird interessant, ob es dieses Jahr auch mit der PHOF klappen wird.

Außerdem erwähnenswert ist die Nominierung des Kommentatoren-Paares Lon McEachern  und Norman Chad. Sollten diese den Großteil der Stimmen erhalten, werden dann doch zwei neue Mitglieder eingeführt. In den meisten Fällen gibt es jedes Jahr nur ein einziges neues Mitglied.

Die Wahl wird getroffen durch bestehende Mitglieder der Poker Hall Of Fame. Letztes Jahr war es Eli Elezra, der während des $1979 Hall Of Fame Bounty Events bekannt gegeben wurde. Das 2022 Mitglied wird ebenso während dieses Turniers im Juli bekannt gegeben.

Geschichten von der WSOP

Aber bleiben wir noch beim Thema World Series Of Poker. Es gab zwar ausnahmsweise mal keine großen Skandale diese Woche, dafür aber ein paar lustige und interessante Begebenheiten.

Über deutsche Bracelets haben wir ja schon berichtet. Die Artikel gibt es hier und hier zu lesen. Jemand der beinahe sein elftes Bracelet gewonnen hat, ist Phil Ivey. Er schaffte es im $100k High Roller ins Heads-up, musste sich dann allerdings doch gegen seinen Gegner Aleksejs Ponakovs geschlagen geben.

Fußball-Star Neymar Jr. erspielte sich seinen ersten WSOP-Cash mit einer Platz 49 Platzierung im $1k Super Turbo Bounty Event. Erfolge wie diese sind immer wichtig für Poker, denn wir freuen uns über jede positive Aufmerksamkeit für unser Spiel.

Der Gewinner des $1.500 Millionaire Maker Events bezwang den Finaltisch mit einem KFC-Eimer auf dem Kopf. Auch seine Freunde an der Rail trugen Hähnchen-Eimer als Kopfbedeckung und somit wurde dieser Event-Sieg zu einem der skurrilsten bisher. Yuliyan Kolev aus Bulgarien macht aber natürlich nicht nur dadurch Schlagzeilen, sondern er gewann auch satte $1.125.141 und sein zweites Bracelet.

Yulian Kolev
Yulian Kolev

Online WSOP auf GGPoker?

Und während es in Las Vegas bei der Live WSOP munter voran geht, wird gemunkelt, dass es eventuell auch eine online WSOP auf GGPoker geben könnte.

Die Information wurde auf Poker-Reddit gefunden, wo der Benutzer GGPokerSamuel schrieb „Hallo, die Daten und der Zeitplan werden noch ausgearbeitet - wir werden eine Ankündigung hier im Sub veröffentlichen, sobald wir mehr Neuigkeiten haben!“

Wir dürfen also wie immer gespannt sein, was sich GGPoker für die nächste Online-Turnier-Serie ausdenken wird. Momentan ist jedoch der Fokus noch auf den microMILLION$, die noch bis zum 3. Juli laufen.

Global Poker Index - Player Of The Year Deutschland

Da nun mit der World Series Of Poker und den weiteren rückkehrenden Live Events wieder Bewegung in die Turnierergebnisse kommt, werden wir ab sofort ein genaueres Auge auf das 2022 Player Of The Year Ranking im Global Poker Index (GPI) für Deutschland werfen.

Der Global Poker Index ist eine Rangliste, die über 450.000 Live-Turnier-Pokerspieler in der Welt umfasst. Die Ergebnisse werden regelmäßig aktualisiert und sind ein Anreiz für viele Spieler für freundliche Konkurrenzkämpfe und auch die Hoffnung, eventuell Spieler des Jahres werden zu können.

Insgesamt sind in Deutschland 5.312 Spieler im GPI gelistet. Für einen deutschen Player Of The Year 2022 steht momentan immer noch eine Spielerin ganz oben auf der Liste. Die in den USA lebende Jessica „Lilith“ Vierling nimmt mit 1.624,41 Punkten Platz 1 ein. Weltmeister Koray Aldemir liegt weiterhin auf Platz 4 mit 1.198,30.

Weitere interessante Namen in den Top 10 sind Dominik Nitsche auf Platz 6, Ole Schemion auf Platz 7, frischer Bracelet-Gewinner Fabian Brandes auf Platz 8 und Manig Löser auf Platz 10.

GPI Ranking
GPI Ranking


Poker Nachrichten Podcast SIDE POD

Für Poker-Nachrichten zum Hören gibt es auch den deutschsprachigen Podcast SIDE POD. Dieser ist auf allen einschlägigen Podcast-Plattformen zu finden.

MEHR DAZU