Home>Poker>

John Racener krönt Comeback mit zweitem Bracelet

Poker>

John Racener krönt Comeback mit zweitem Bracelet

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

John Racener krönt Comeback mit zweitem Bracelet

2010 wurde er Zweiter im Main Event der WSOP. Seitdem sucht John Racener seinen Platz in der Pokerwelt. Nun gewann er in Las Vegas sein zweites WSOP Bracelet.
John Racener mit seinem zweiten Bracelet
John Racener mit seinem zweiten Bracelet
© Regina Cortina
von Michael Körner
2010 wurde er Zweiter im Main Event der WSOP. Seitdem sucht John Racener seinen Platz in der Pokerwelt. Nun gewann er in Las Vegas sein zweites WSOP Bracelet.

Seine wilden Tage sind längst Geschichte. Als John Racener im Jahr 2010 beinahe das Main Event gewann und am Ende „nur“ $5.5 Millionen für Rang 2 einstrich, machte er noch weitere Schlagzeilen. Gleich dreimal wurde er mit Alkohol am Steuer erwischt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Mittlerweile ist Racener ein Familienvater durch und durch, der nicht müde wird, den Rückhalt seiner Frau zu betonen. Und Poker spielt er aktuell wie in seinen besten Zeiten.

Es war zwar nicht ganz eine „Chip and a Chair“-Situation, aber John Racener kam an Tag 3 des Events #19: $10.000 Limit Hold‘em Championship bei der World Series of Poker 2024 im Horseshoe und Paris Las Vegas mit den wenigsten Chips in ein Feld, das neun WSOP-Bracelet-Gewinner und einen ehemaligen Champion enthielt.

Das Ergebnis? Sein zweites Gold-Armband sowie 308.930 Dollar für den ersten Platz.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Ich bin so gesegnet und dankbar, hier zu sein“, sagte Racener kurz nachdem er Chad Eveslage im Heads-up besiegt hatte, um den Sieg zu sichern. „Ich bin einfach so glücklich, hier zu sein, spielen und grinden zu können.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Racener schreibt seinen bisherigen Erfolg in diesem Sommer größtenteils seiner Frau zu, die sich um ihre zwei Söhne kümmert und ihm so ermöglicht, sich voll auf das Spiel zu konzentrieren, wenn er unterwegs ist.

Eine weitere Frau, die er unbedingt erwähnen wollte, war seine verstorbene Mutter. „Ich weiß, dass sie gerade über mir wacht...sie ist gerade überglücklich.“ Als Racener 2017 sein erstes Armband im $10.000 Dealer‘s Choice gewann, trug er ein T-Shirt mit der Aufschrift ‚for mom‘ als Hommage. Damals sagte er, er „wollte wirklich eines für sie gewinnen“. Nun also Triumph Nummer Zwei.

Im Kontext seiner Pokerkarriere sagt Racener, dass dieser Sieg ihm helfen wird, sein Hauptziel zu verfolgen: Die Auszeichnung als WSOP Player of the Year. 2017 kam er diesem Ziel nahe und belegte den zweiten Platz hinter Chris Ferguson. Doch mit einem Sieg so früh in der Serie hat sich ihm eine weitere goldene Gelegenheit geboten. „Es ist ein großartiger Start für mich. Jeden Tag, den ich in Vegas bin, werde ich spielen.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Trotz seines Ziels machte Racener klar, dass die Familie an erster Stelle steht und vor allem „ist es für mich am wichtigsten, bei meinen Kindern zu sein.“