Anzeige
Home>Schwimmen>

Schwimm-Olympiasiegerin Feldvoss stirbt nach Krankheit

Schwimmen>

Schwimm-Olympiasiegerin Feldvoss stirbt nach Krankheit

Anzeige
Anzeige

Trauer um Schwimm-Olympiasiegerin

Trauer um Schwimm-Olympiasiegerin

Schwimm-Olympiasiegerin Kathleen Feldvoss ist tot.
Schwimm-Olympiasiegerin Feldvoss verstorben
Schwimm-Olympiasiegerin Feldvoss verstorben
© AFP/SID/JONATHAN NACKSTRAND
SID
SID
von SID

Schwimm-Olympiasiegerin Kathleen Feldvoss ist tot. 

Die frühere Schmetterling-Schwimmerin, die unter ihrem Mädchennamen Nord 1988 in Seoul für die DDR Gold über 200 m gewonnen hatte, ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 56 Jahren in Folge einer Krankheit gestorben. Das teilte der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) auf seiner Internetseite mit.

"Wir, die Schwimmsportfreunde Deutschlands, trauern mit ihren Angehörigen und sind in Gedanken bei ihrer Familie", schrieb ihr langjähriger Trainer Bernd Henneberg in einem Nachruf für den Landesschwimmverband in Sachsen-Anhalt.

Die Elmshornerin, die auch im Lagenschwimmen Titel gewann, war nach dem Ende ihrer aktiven Karriere mit ihrem Ehemann in die USA gezogen.

Nach der Rückkehr nach Deutschland im Jahr 2013 engagierte sie sich im Mastersbereich ihres Vereins und blieb als Übungsleiterin und Unterstützerin ihrer vier Töchter dem Schwimmsport stets sehr verbunden.

MEHR DAZU