Wettanbieter ohne Steuer in Deutschland

Wettanbieter ohne Steuer in Deutschland

2022 sind nur noch ganz wenige Wettanbieter ohne Steuer zu finden - doch es gibt sie noch. Wir zeigen dir alles Wichtige über Happybet, Bet3000, Tipwin & Co.
Nicht bei jedem Wettanbieter kann man steuerfrei wetten
Nicht bei jedem Wettanbieter kann man steuerfrei wetten
© best pixels/shuttershock
. SPORT1
. SPORT1

2022 sind nur noch ganz wenige deutsche Wettanbieter ohne Steuer zu finden - doch es gibt sie noch. Wir zeigen dir alles Wichtige über Happybet, Bet3000, Tipwin & Co. und was es bei der Wettsteuer der Buchmacher ganz generell zu beachten gilt.

Kann man 2022 überhaupt noch steuerfrei wetten?

Eins vorweg: Es wird zunehmend unmöglich, überhaupt noch Wettanbieter ohne Steuer auf dem deutschen Sportwettenmarkt zu finden. Ursprünglich wurde die Abgabe im Jahr 2012 eingeführt, als noch keine Lizenzen an die Anbieter vergeben wurden und sich Sportwetten in einer rechtlichen Grauzone befanden - folglich versuchten viele Anbieter, sich durch das Übernehmen der fünfprozentigen Abgabe für Neukunden attraktiver zu machen.

Zehn Jahre später zeichnet sich ein ganz anderes Bild: Der Markt ist reguliert, Glücksspiellizenzen sind vergeben und die Zahl der steuerfreien Wettanbieter ist auf ein absolutes Minimum geschrumpft - ein paar Anbieter übernehmen sie aber immer noch.

Welche Wettanbieter ohne Steuer gibt es? Stand: 10/22

  • Happybet

Happybet, ehemals HPYBET, ist sicher nicht allen Wettfans bekannt, nicht zuletzt da man sich 2017 aus Deutschland zurückgezogen hat. Nun ist der Buchmacher mit deutschen Wurzeln zurück, verfügt seit 2021 als einer der ersten Bookies überhaupt über eine gültige deutsche Glücksspiellizenz und kann daher als absolut seriös eingestuft werden.

Der Clou: Seit Ende 2021 übernimmt Happybet die Wettsteuer für seine Kunden. Über die Website des Wettanbieters kannst du also ohne den Abzug der Steuer Wetten platzieren. Die Quoten von Happybet gehören zwar nicht zu den besten, durch die wegfallende Wettsteuer kann sich eine Wette aber dennoch lohnen.

  • Bet3000

Bet3000 hat sich in den letzten Jahren zu einem der Top-Buchmacher entwickelt. Seit Sommer 2020 übernimmt der deutsche Wettanbieter die Steuer für seine Kunden, du wettest hier also komplett steuerfrei.

Bei dem starken Quotenniveau von Bet3000 lohnt sich eine Wette bei dem erfahrenen Buchmacher definitiv.


  • Tipwin

Auch Tipwin gehört zu den Buchmachern, die die Wettsteuer nicht an ihre Kunden weitergeben. Der Wettanbieter besitzt eine gültige deutsche Glücksspiellizenz und betreibt auch einige Shops in Deutschland.

Wichtig: Bei Tipwin könnt ihr nur über die Website steuerfrei Wetten platzieren, in den Shops fällt die Wettsteuer in Höhe von 5% dagegen an.

Gibt es weitere Möglichkeiten, ohne Steuer zu wetten?

Neben den genannten Wettanbietern, bei denen sämtliche Wetten steuerfrei platziert werden können, gibt es auch einige Bookies, die zumindest teilweise steuerfreie Wetten anbieten:

Neobet: Kombiwetten steuerfrei platzieren

Bei Neobet wartet eine Besonderheit auf dich: Kombiwetten können steuerfrei platziert werden. Die Anzahl der Tipps ist dabei nicht relevant. Nachdem du deine Kombiwette erstellt hast, erscheint sie auf deinem Wettschein als „gebührenfreie Wette“.

Sportingbet: Ab drei Tipps sind Kombiwetten steuerfrei

Auch Sportingbet bietet steuerfreie Kombiwetten an. Anders als bei Neobet müssen hier allerdings mindestens drei Tipps (Mindestquote je Tipp 1,40) in die Kombiwetten einbezogen werden. Nach dem du deine Kombiwetten mit den genannten Bedingungen erstellt hast, entfällt die Wettsteuer.

Mr. Green: freitags steuerfrei wetten

Mr. Green bewirbt sich aktuell für eine deutsche Wettlizenz, man kann davon ausgehen, dass der Buchmacher bald die deutsche Glücksspiellizenz erhalten wird und ganz wichtig - in der Zwischenzeit schon benutzt werden darf. Zwar übernimmt der Wettanbieter die Steuer nicht komplett, bietet aber immerhin jeden Freitag steuerfreie Wetten an.

Für jeden Tipp, der freitags platziert wird, steht ein fünfprozentiger Quotenboost zur Verfügung, der die Wettsteuer ausgleicht. Wichtig: Auf deinem Wettschein muss der Quotenboost aktiviert sein!

Wie wird die Wettsteuer von den Wettanbietern verrechnet?

Da die allermeisten Buchmacher ihre Steuerlast mittlerweile an die Kunden weitergeben, lohnt sich ein Blick auf die zwei verschiedenen Verfahren, die bei der Berechnung der Wettsteuer zur Anwendung kommen: Entweder wird diese nämlich vom Wetteinsatz oder vom Wettgewinn abgezogen.

Bevor du eine Wette platzierst, solltest du zuerst prüfen, für welches Verfahren sich der Buchmacher deiner Wahl entschieden hat und dich nicht von der angegebenen Quote verleiten lassen.

Beispiel: 5% Wettsteuer vom Wetteinsatz

Wetteinsatz: 20€ Einsatz/1,05 = 19,05€

Bruttogewinn: 19,05€ bei einer Quote von 2,00 = 38,10€

Auszahlungssumme: 38,10€

Beispiel: 5% Wettsteuer vom Wettgewinn

Bruttogewinn: 20€ Einsatz bei einer Quote von 2,00 = 40,00€

Abzug der Wettsteuer: 5% von 40,00€ = 2,00€

Auszahlungssumme: 38,00€

Die Berechnung der Wettsteuer vom Wetteinsatz ist für den Kunden die bessere Variante. Der Unterschied bei den Auszahlungssummen mag auf den ersten Blick gering erscheinen, kann bei einer hohen Frequenz an abgegebenen Wetten aber durchaus ein Faktor sein. Daher solltest du einen Buchmacher wählen, der die Berechnung der Steuer so vornimmt.

Die wichtigsten Fragen zur Wettsteuer

Wie hoch ist die Wettsteuer in Deutschland?

Die Wettsteuer beträgt 5%. Die Steuer wird entweder vom Wetteinsatz oder Wettgewinn berechnet.

Ist Wetten ohne Steuer legal?

Ja, bei den Wetten ohne Steuer übernimmt lediglich der Buchmacher die Wettsteuer für dich. Sie wird dennoch in voller Höhe gezahlt, nur eben nicht von dir.

Wer ist der beste Buchmacher ohne Wettsteuer?

In unserem Wettanbieter Vergleich ist der beste Bookie ohne Steuer Bet3000. Der deutsche Wettanbieter weiß zudem mit einem guten Wettangebot und starken Quoten zu überzeugen.

Welche deutschen Wettanbieter ohne Steuer gibt es?

Neben Bet3000 übernimmt auch der beliebte Buchmacher Tipico die Wettsteuer für seine Kunden.

Welche Wettanbieter ohne Steuer bietet Paypal Zahlungen an?

Bei Bet3000 kann steuerfrei via Paypal gewettet werden.

Zusammenfassung: Wettanbieter ohne Wettsteuer

  • Ein Buchmacher ohne Wettsteuer ist immer zu bevorzugen, weil du nur hier wirklich zur abgebildeten Quote wettest!
  • Merke: 5% Wettsteuer vom Wetteinsatz ist besser als 5% Wettsteuer vom Wettgewinn!
  • Je mehr Wetten und je größer der Einsatz, desto größer ist auch der Unterschied zwischen den beiden Wettsteuer-Berechnungsmethoden!